Foto: Ein älteres Ehepaar in ihrem Garten. Der Mann seine Prothese mit dem neuen Kenevo Kniegelenk; Copyright: Ottobock SE & Co. KgAa

Ottobock: Hightech-Prothese für mehr Sicherheit

09/06/2021

Rund sechs Jahre nach dem ersten Launch kommt jetzt die neue Version der Mikroprozessor-gesteuerten Knieprothese Kenevo auf den Markt. Kenevo ist das erste Hightech-Kniegelenk speziell für die größte Nutzergruppe: AnwenderInnen mit geringem Mobilitätslevel, die sich hauptsächlich zu Hause bewegen, sowie frisch Amputierte, die den Umgang mit der Prothese trainieren.
Mehr lesen
Foto: ein junger Mann trägt ein VR-Headset und hält einen Joystick; Copyright: SFB 874, Susanne Troll

Prothesen mit Gedanken zum Leben erwecken

26/05/2021

Je natürlicher die Position einer Armprothese, desto präziser die Steuerung – so lautet das Ergebnis einer Bochumer Studie zu Gehirn-Computer-Schnittstellen in der Therapie von Schwerstgelähmten.
Mehr lesen
Foto: ein Mann steht telefonierend vor eine Scheune, er trägt eine Unterschenkel-Prothese; Copyright: Ottobock SE & Co. KGaA

Natürlicher Gang: neues Ottobock Patent vereinfacht Prothesensteuerung

10/05/2021

Neue Messtechnik und Sensoren sieht man mit bloßem Auge kaum. Doch hinter den scheinbar kleinen Veränderungen steckt große Technik. Das Health-Tech-Unternehmen Ottobock erhielt aktuell ein Patent für eine einfachere Sensorik zur Steuerung von Prothesen und Orthesen, von der Anwender*innen direkt profitieren.
Mehr lesen
Foto: ein Mann – Marcel Michitsch – steht mit einem Offroad-Motorrad auf einer Wiese; Copyright: Moritz Gerthausen

So tickt Marcel Michitsch

24/03/2021

Marcel Michitschs Hobby ist laut und dreckig: Er ist Enduro-Fahrer und jede freie Minute mit dem Motorrad im Gelände unterwegs. Mensch und Maschine kämpfen sich dabei durch Strecken von bis zu 80 Kilometern Länge – dabei geht es weniger um Geschwindigkeit, sondern mehr um Ausdauer. Warum er Herausforderungen schon vor seinem Hobby gewohnt war und wie er sonst so tickt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: eine Frau mit zwei Beinprothesen auf einem Lauf-Track – Julia Porzelt; Copyright: privat

So tickt Julia Porzelt

10/03/2021

Julia Porzelt ist Team-Sportlerin: Zusammen mit ihren Pferden Dainty und Bruno ist sie international erfolgreich im Dressurreiten. Langweilig wird es bei ihr nie: Neben dem intensiven Training geht sie joggen und arbeitet mit Retriever-Hündin Feline – ihrem Assistenzhund in Ausbildung. Mit welchen Berühmtheiten sie gerne mal trainieren würde und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Die Quokka Bag an einem Rollstuhl; Copyright: Quokka

Funktionalität inklusive: Accessoires für Menschen mit Behinderung

02/03/2021

Manchmal ist ein Outfit nur ein Outfit – gar nicht mal so aufregend oder individuell, einfach alltäglich. Ein bisschen Individualität schadet aber dennoch nie. Wie erreicht man das? Genau, mit den richtigen Accessoires: ein Schal, ein Gürtel oder die passende Tasche. Welche Firmen dabei besonders auf die Anforderungen von Menschen mit Behinderung eingehen, hat REHACARE.de sich genauer angesehen.
Mehr lesen
Foto: ein Mann mit Bart und Glatze – Kim Cremer – blickt in die Kamera. Er trägt ein Shirt mit dem Aufdruck

So tickt Kim Cremer

16/12/2020

Kim Cremer ist ein Macher, er lässt sich von nichts abhalten. Und auch wenn er selbst keinen Rollstuhl braucht, sieht er, wo die Gesellschaft noch ordentlich aufholen muss, was die Barrierefreiheit angeht – sowohl im Alltag als auch in den Köpfen. Wer ihn in seiner Macher-Mentalität immer bekräftigt hat, wie diese zu seinem großen Traum passt und wie er sonst so tickt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto-Collage: Männliches Model im Rollstuhl und weibliches Model mit Beinprothese in Kleidung von MOB Industries, sowie Nahaufnahme eines Hemdärmels; Copyright: Jakob Gsöllpointner/MOB Industries

Mode von MOB Industries: "Inklusion heißt für uns, möglichst vielen Körpern gerecht zu werden"

16/07/2020

Mode ohne Barrieren – dieses Motto hat sich das junge Wiener Unternehmen MOB Industries auf die Fahnen geschrieben. Inwiefern die Corona-Pandemie die neue Kollektion beeinflusst hat und wie Funktionalität und Ästhetik zusammenpassen? REHACARE.de hat bei Gründerin Josefine Thom nachgefragt.
Mehr lesen