Foto: Probandin mit EEG-Haube auf dem Laufband; Copyright: Herbert/Uni Ulm

Verbesserte Gangrehabilitation dank EEG und KI

16.09.2020

Im Kooperationsprojekt "Brain in Motion" schauen Forschende der Universität Ulm und der Technischen Hochschule Ulm dem Gehirn beim Gehen zu. Tatsächlich gehört das Gehen zu den am besten gelernten motorischen Fähigkeiten des Menschen. Doch infolge einer Erkrankung oder eines Unfalls können die perfekt aufeinander abgestimmten Bewegungsabläufe aus dem Takt geraten.
Mehr lesen
Foto: nackter Rücken von hinten, der mit einer Hand geknetet wird; Copyright: PantherMedia/grafvision

MultiMove – Gemeinsam bewegen gegen die Volkskrankheit "Rücken"

11.09.2020

Sportwissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Mediziner des Klinikums Magdeburg wollen gemeinsam in einer groß angelegten Studie ein neues Therapiekonzept für ältere Menschen mit Wirbelsäulenerkrankungen erproben.
Mehr lesen
Foto: Ein Mann mittleren Alters sitzt mit nachdenklichem Gesichtsausdruck am Computer, an seinem Handgelenk hängt ein Mundschutz; Copyright: PantherMedia/andrea.migliariniqgmail.com

Wie beeinflusst Corona unsere Vorstellung vom Altern?

14.08.2020

Das internationale Projekt "Alter(n) als Zukunft" des Instituts für Psychogerontologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) hat im April eine Begleitstudie zur Corona-Pandemie aufgenommen.
Mehr lesen
Foto: Dagmar Marth

"Beim Peer Counseling bestimmen die Bedürfnisse des Patienten den Gesprächsverlauf"

28.04.2015

Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert in Artikel 26 Unterstützung für Menschen mit Behinderung in Form von sogenannten Peers, die ebenfalls in ihrer Situation sind. Das Prinzip des Peer Counselings wird daher immer mehr umgesetzt. Auch die Dipl. Pädagogin Dagmar Marth berät seit neun Jahren sowohl ehrenamtlich als auch professionell Menschen mit Amputationen.
Mehr lesen