Übersicht: News

Seite von 4
Foto: Ein kleiner blauer e.GO Life auf einem Behindertenparkplatz. Der Rollstuhl steht neben dem Auto in der Verladevorrichtung vor herbstlicher Stadtkulisse; Copyright: F. Sodermanns Automobile GmbH

Mobilität ohne Grenzen: e.GO Life vorgestellt

01.12.2021

e.GO Mobile, der deutsche Hersteller von nachhaltigen Elektroautos, hat gemeinsam mit Automobile Sodermanns in Wassenberg (NRW) den ersten für Menschen mit Behinderung umgebauten e.GO Life vorgestellt.
Mehr lesen
Foto: Firmengebäude der Funke Medical AG; Copyright: Funke Medical AG

Harald Quandt Industriebeteiligungen erwirbt Mehrheitsanteil an Funke Medical AG

29.11.2021

Die Harald Quandt Industriebeteiligungen GmbH (HQIB) hat im November 2021 eine Mehrheitsbeteiligung an der Funke Medical AG erworben, dem Marktführer in Deutschland für Weichlagerungssysteme im Bereich Wundversorgung. Die hochwertigen schaumstoffbasierten Lösungen von Funke Medical therapieren und verhindern Dekubitus und andere Hautschädigungen.
Mehr lesen
Foto: Eine Rollstuhlnutzende trägt eine Brille mit einem kleinen Zusatz auf der rechten Seite - der munevo DRIVE Augensteuerung; Copyright: munevo GmbH

Medema und munevo stärken Kooperation

29.11.2021

Deutsche Ingenieurskunst für elektrische Rollstühle – die innovative Kopfsteuerung munevo DRIVE ist ab sofort in ganz Skandinavien erhältlich. Möglich macht es die Kooperation mit dem dänischen Hilfsmittelhersteller Medema.
Mehr lesen
Foto: Ein bronzefarbener Van mit geöffneter Heckklappe und Rollstuhlrampe; Copyright: AMF-Bruns GmbH & Co. KG

eVan jetzt auch mit großem Batteriepaket verfügbar

24.11.2021

Für den vom Automobilhersteller Stellantis N.V. gebauten eK0 (Citroën ë-SpaceTourer, Opel Zafira-e Life, Peugeot e-Traveller sowie Toyota Proace Electric) bietet AMF-Bruns GmbH & Co. KG jetzt auch den rollstuhlgerechten Umbau für den langen Radstand mit großem Batteriepaket (75 kWh) an.
Mehr lesen
Foto: Das Projektteam bestehend aus einem Mann und drei Frauen von unten auf einer Treppe stehend fotografiert; Copyright: HS Gesundheit/Iosune Salinas

Neue Wege in der Rehabilitation

22.11.2021

Ziel des Projektes DIRENE ist, die digitalen Kompetenzen von Lehrenden, Studierenden und Therapeut*innen im Bereich der Pflege und in der Rehabilitation weiterzuentwickeln, um patientenzentriert neue Wege in der Gesundheitsversorgung für die künftigen Herausforderungen zu bereiten.
Mehr lesen
Seite von 4