Newsletter der REHACARE | Webansicht | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Mehr digitale Barrierefreiheit durch neues Berufsbild

Sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland ist kein Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Auch was die digitale Barrierefreiheit angeht, hat Deutschland Nachholbedarf. Die International Association of Accessibility Professionals, kurz IAAP, möchte das ändern. Weshalb ein neues Berufsbild als Professional für Barrierefreiheit daran etwas ändern kann, hat uns die Projektleiterin des in der Gründung befindlichen IAAP DACH Chapters, Anne-Marie Nebe, im Interview erklärt.

Eine barrierefreie Restwoche wünscht

Anne Hofmann
Redaktion REHACARE.de

Grafik: 23. bis 26. September 2020, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

Thema des Monats
News aus dem Bereich Arbeitswelt & Bildung
So tickt
News aus dem Bereich Forschung & Gesundheit

Inklusion in Europa – eine Bestandsaufnahme

Thema des Monats

Foto: Auf einer Demonstration in Berlin halten Demonstrant*innen Plakate mit der Aufschrift: "Teilhabe statt Ausgrenzung" hoch; Copyright: Jörg Farys | Gesellschaftsbilder.de
Barrierefreiheit, Inklusion und Teilhabe sind nur drei zentrale Schlagworte aus der UN-Behindertenrechtskonvention (UNBRK). Aber sie geben für alle Länder, die die UNBRK ratifiziert haben, eine eindeutige Marschrichtung vor. Doch wie gut setzen die einzelnen Staaten die Anforderungen der UN-Konvention auch tatsächlich in die Tat um?
Hier geht es zum Artikel im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Arbeitswelt & Bildung

Strategien zur digitalen Inklusion in Europa

Die zweite Ausgabe des M-Enabling Forum Europe fand am 19. September 2019 parallel zur REHACARE in Düsseldorf statt. Die Konferenz legt ihren Schwerpunkt auf digitale Inklusion sowie barrierefreie und assistive Technologien, die uneingeschränkt von allen Menschen genutzt werden können.
mehr lesen
Nach oben

Arbeitswelt & Bildung

Rekordteilnahme beim Job-Speed-Dating für Menschen mit Behinderung

Das Anfang November veranstaltete Job-Speed-Dating für Menschen mit Behinderung durch die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL) sprengte alle Rekorde. Beim vierten Speed-Dating, welches für behinderte Menschen die Chance auf ein Bewerbungsgespräch erhöhen soll, waren 21 Bewerber*innen und neun Arbeitgeber*innen.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Lukas Schiwy!

So tickt

Foto: Lukas Schiwy; Copyright: Mika Volkmann
Für den paralympischen Sport ist 2020 ein wichtiges Jahr. Ob Lukas Schiwy zusammen mit der Sitzvolleyball-Nationalmannschaft nach Tokio fliegt, entscheidet sich erst im März. Dann muss der Angreifer zusammen mit seinen Teamkollegen im Qualifikationsturnier in den USA alles geben, um das Ticket für die Paralympics zu lösen. Für welches andere Sport-Ereignis ihm bislang die Zeit fehlte und was er von der REHACARE hält, erzählt er bei SO TICKT.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Gesundheit Leicht verstehen: Neues Internet-Portal soll Zugang zu Gesundheitsinformationen erleichtern

Gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit soll in den kommenden Jahren ein barrierefreies Internet-Portal installiert werden. Dieses soll Menschen mit sogenannter "geistiger Behinderung" und auch jenen mit eingeschränkter Lesekompetenz oder eingeschränktem Sprachverständnis einen Zugang zu Gesundheitsinformationen ermöglichen. Der SOD ist Initiator und übernimmt die Projektleitung.
mehr lesen
Nach oben

Forschung & Gesundheit

Pflegebrille: Expertenwissen immer im Blick

Im BMBF-geförderten Verbundprojekt "Pflegebrille – Pflege mit Durchblick" wird untersucht, wie der Einsatz einer Datenbrille mit Augmented-Reality-Technologie die Zusammenarbeit von professionell und informell Pflegenden verbessern kann. Die erste Projektphase ist nun abgeschlossen.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.

Hier den Newsletter abonnieren
Hier geht es zum Newsletter-Archiv
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.