Newsletter der REHACARE | Webansicht | English | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe und neuem Datum

Mit cleveren Hilfsmitteln weiterhin mobil

Sehr geehrte Damen und Herren,

mobil zu sein, bedeutet frei zu sein. Und damit uns eine eingeschränkte Mobilität dieses Gefühl von Freiheit nicht nimmt, lassen sich Hilfsmittelhersteller einiges einfallen. So entstehen flexible, leichte und sogar faltbare Hilfsmittel für den Alltag. Erfahren Sie mehr darüber in unserer aktuellen Reportage.

Frohe Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr wünscht Ihnen

Ihre Redaktion von REHACARE.de

Grafik: 06. bis 09. Oktober 2021, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

Video: Mobilitätshilfen
News aus dem Bereich Arbeitswelt & Bildung
Thema des Monats
News aus dem Bereich Freizeit & Kultur
So tickt
News aus dem Bereich Hilfsmittel

Flexibel, leicht und faltbar – Mobilitätshilfen für Menschen mit Behinderung

Video

Foto: Titelbild - verlinkt zum Video " Flexibel, leicht und faltbar – Mobilitätshilfen für Menschen mit Behinderung"
Die Freiheit, sich trotz eingeschränkter Mobilität fortbewegen zu können, ist für Betroffene von großem Wert. Flexibel, leicht und faltbar sind die Zauberwörter. Worauf es sonst noch ankommt, hat uns Norbert Schmidt von der Schmidt Handels GmbH erklärt.
Hier geht es zum Video
Hier geht es zu weiteren Videos im MediaCenter
Nach oben

Arbeitswelt & Bildung

Initiative "The Valuable 500": Mehr Teilhabe in der Arbeitswelt von Ottobock

Die Vereinten Nationen riefen am 3. Dezember 1993 einen jährlichen Aktionstag ins Leben, um auf die Herausforderungen von Menschen mit Behinderung aufmerksam zu machen. Das ist auch das Ziel der Initiative "The Valuable 500". Sie ist weltweit das größte CEO-Netzwerk, das sich der Vielfalt verpflichtet hat. Neben Philipp Schulte-Noelle von Ottobock nehmen CEOs von Audi, Coca-Cola oder Google teil.
mehr lesen
Nach oben

Arbeitswelt & Bildung

Assistenzdienste und KI für Menschen mit Schwerbehinderung im Beruf

Das vom BMAS geförderte Verbundprojekt KI.ASSIST – Assistenzdienste und Künstliche Intelligenz für Menschen mit Schwerbehinderung in der beruflichen Rehabilitation – relauncht seine Website und startet die Arbeitsgruppe "Ethik, KI & Menschen mit Behinderung".
mehr lesen
Nach oben

Das Jahr 2020 – die Hilfsmittel- und Rehabilitations-Branche blickt zurück

Thema des Monats

Foto: Junge Rollstuhlfahrerin sitzt am Laptop in ihrer Küche; Copyright: PantherMedia/pikselstock
Kongresse, Ausstellungen, Messen – die Hilfsmittel- und Rehabilitations-Branche hatte viele Pläne für das Jahr 2020. Doch dann veränderte die Corona-Pandemie einfach alles. Grundlegend. Veranstaltungen wurden abgesagt, persönliche Kontakte mussten stark eingeschränkt werden und das öffentliche Leben wurde ein gänzlich anderes. Wie ist die Branche damit umgegangen?
Hier geht es zum Artikel im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Freizeit & Kultur

Mut und Offenheit im Behindertensport

"Teilhabe VEREINfacht – So gelingt der Sport für Alle!" So lautet der Slogan des Handbuchs Behindertensport, das der Deutsche Behindertensportverband (DBS) pünktlich zum Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember 2020 herausgegeben hat.
mehr lesen
Nach oben

So tickt Kim Cremer

So tickt

Foto: ein Mann mit Bart und Glatze – Kim Cremer – blickt in die Kamera. Er trägt ein Shirt mit dem Aufdruck "Life without Limitations"; Copyright: Kim Cremer
Kim Cremer ist ein Macher, er lässt sich von nichts abhalten. Und auch wenn er selbst keinen Rollstuhl braucht, sieht er, wo die Gesellschaft noch ordentlich aufholen muss, was die Barrierefreiheit angeht – sowohl im Alltag als auch in den Köpfen. Wer ihn in seiner Macher-Mentalität immer bekräftigt hat, wie diese zu seinem großen Traum passt und wie er sonst so tickt, erzählt er auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Hilfsmittel

Leichtere Nutzung motorisierter Prothesen mit Augmented Reality

Medizintechnik-Forschende der Hochschule Offenburg haben ein neues Verfahren zur Aktivierung künstlicher Hände entwickelt. Dabei werden diese durch Tracking mit einer Augmented-Reality-Brille gesteuert.
mehr lesen
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten mit der Redaktion in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.

Hier den Newsletter abonnieren
Hier geht es zum Newsletter-Archiv
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube Instagram

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.