Newsletter der REHACARE | Webansicht | English | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Inklusion aus Sicht der Schüler*innen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Jugendliche, die jeden Freitag für ihre beziehungsweise überhaupt irgendeine Zukunft demonstrieren gehen – die "Fridays for Future"-Proteste zeigen, dass die junge Generation durchaus etwas zu sagen hat. Eine ebenfalls wichtige Nachricht haben auch Schüler*innen mit und ohne Behinderung im Film "Die Kinder der Utopie". Wir haben nachgefragt, welche das ist. Vielleicht wird dem Thema inklusive Bildung spätestens ab dem 15. Mai auch einmal die Aufmerksamkeit geschenkt, die es verdient. Damit auch Schüler*innen mit Behinderung eine Zukunft haben.

Eine inklusive Restwoche wünscht

Anne Hofmann
Redaktion REHACARE.de

Grafik: 18. bis 21. September 2019, REHACARE Internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege in Düsseldorf

Inhalt

News aus dem Bereich Hilfsmittel
Nachgefragt
News aus dem Bereich Freizeit & Kultur
So tickt
News aus dem Bereich Hilfsmittel
Thema des Montas

Inklusive Bildung: Film "Die Kinder der Utopie" schafft neue Perspektive

Nachgefragt

Foto: Regisseur spricht mit zwei jungen Frauen, die im Film "Die Kinder der Utopie" mitwirken; Copyright: M. Bothor
Die Debatte um inklusive Bildung ist festgefahren und lässt in der Regel nicht einmal die zu Wort kommen, um die es geht: Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung. Der Film "Die Kinder der Utopie" will genau das ändern. Deswegen läuft er am 15. Mai an einem deutschlandweiten Aktionsabend in zahlreichen Kinos – mit anschließenden Diskussionsrunden.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Nachgefragt-Interviews
Nach oben

So tickt Ilka Brühl!

So tickt

Foto: Ilka Brühl zwischen buntem Herbstlaub; Copyright: Ilka Brühl
Lange Zeit fehlte Ilka Brühl ein gesundes Selbstbewusstsein. Wegen ihrer Gesichtsspalte nagten Selbstzweifel an ihr. Einen langen Weg und viele Fotoshootings später ist ihre Reise zwar noch nicht abgeschlossen, aber die Träumerin und Optimistin möchte die Welt zu einem besseren Ort machen. Wer ihr auf ihrem Weg geholfen hat und wie sie anderen helfen möchte, erzählt sie auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Die Digitalisierung und die Chance für das Gesundheitswesen

Thema des Monats

Foto: Zwei Ärzte vor einem virtuellen Screen, auf dem menschliche Organe in 3D dargestellt sind; Copyright: panthermedia.net/hquality
Ist der Zug für die Digitalisierung im Gesundheitssystem bereits abgefahren? Wo steht Deutschland im internationalen Vergleich? Welche Chancen und Gefahren bietet Big Data? Und warum könnte gerade im Bereich der Rehabilitation eine einheitliche digitale Patientenversorgung ungeahnte Erfolge bedeuten? REHACARE.de hat sich einen Überblick über die Digitalisierungsproblematik verschafft.
Hier geht es zum Artikel im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.

Hier den Newsletter abonnieren
Hier geht es zum Newsletter-Archiv
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Wolfram N. Diener, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, VG-R, PF 101006, 40001 Düsseldorf widersprechen.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.