Menu

Foto: Ein modernes eckiges Haus von der vorderen Front und Seitenansicht sowie mit Teilen der Grünanlagen fotografiert. Copyright: Smart Living & Health Center e.V.

Smart Living & Health Center e.V.

Haus der Zukunft in Berlin: ein Zentrum für selbstbestimmtes Leben

17.06.2024

Im Herzen von Marzahn-Hellersdorf befindet sich das "Haus der Zukunft" am Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) – eine innovative Einrichtung, die sich der Förderung eines selbstbestimmten Lebens widmet. Im Juni lädt das Zentrum zu einem besonderen Tag der offenen Tür ein.
Mehr lesen
Foto: Zwei Personen mit Geländerollstühlen auf einem Wanderweg, dazu eine Nahaufnahme von den Rädern eines Geländerollstuhls; Copyright: Sunrise Medical

Sunrise Medical

Per Geländerollstuhl durch den Odenwald

08.05.2024

Unbeschwerte Naturwanderungen: Eine Kooperation zwischen dem Naturpark Neckartal-Odenwald e.V., adViva und dem Rollstuhlhersteller Sunrise Medical GmbH mit ihrem allradangetriebenen Geländerollstuhl macht den Naturpark barrierefrei.
Mehr lesen
Foto: Ein umgerüsteter Hyundai STARIA mit einer Rampe für einen Rollstuhl; Copyright: AMF-Bruns

AMF-Bruns

AMF-Bruns: Barrierefreier Umbau für komfortablen und sicheren Transport

10.04.2024

Ab Mitte 2024 bietet AMF-Bruns den barrierefreien Umbau des neuen Hyundai STARIA an. Das futuristische Fahrzeug überzeugt nicht nur durch sein Design, sondern auch durch flexible Umbaulösungen, die den sicheren und komfortablen Transport von Rollstuhlfahrenden ermöglichen.
Mehr lesen
Foto: Ein Liegefahrrad in einem Ausstellungsraum; verlinkt zum Video

Rad fahren für alle möglich machen – Auf Erkundungstour im neuen Flagship-Store von HASE BIKES

13.12.2023

Mobilität bedeutet mehr als nur Bewegung von A nach B. Sie bedeutet Freiheit und Unabhängigkeit. Umso wichtiger ist es, allen Menschen eine uneingeschränkte Mobilität zu ermöglichen. Im Schaltwerkt – dem neuen Flagship-Store von HASE BIKES in Waltrop – können Besucher*innen neue Möglichkeiten entdecken, selbstbestimmt und mobil zu werden oder zu bleiben.
Mehr lesen
Foto: Eine Frau in hellblauer Kleidung trägt eine VR-Brille und hält ihre Hände vor sich; Copyright: Darlene Alderson / Pexels

Darlene Alderson / Pexels

Digitalisierung in Therapieberufen: Mit Fortschritt gegen den Fachkräftemangel?

26.10.2023

In Deutschland mangelt es an Fachkräften – auch im Therapiebereich. Menschen, die aufgrund einer Behinderung, Erkrankung oder Verletzung auf eine Physiotherapie, Ergotherapie oder Logopädie angewiesen sind, müssen oft lange auf einen Platz warten. Die fortschreitende Digitalisierung bietet neue Möglichkeiten für Betroffene und kann Therapeut*innen entlasten.
Mehr lesen
Foto: Zwei Frauen, eine davon in einem Rollstuhl, sitzen an einem Schreibtisch und arbeiten gemeinsam an einem Computer; Copyright: Andi Weiland, Boehringer Ingelheim / Gesellschaftsbilder.de

Andi Weiland, Boehringer Ingelheim / Gesellschaftsbilder.de

Inklusion am Arbeitsplatz: Wie echte Teilhabe im Berufsleben realisierbar wird

16.10.2023

Berufliche Teilhabe – ein Thema, das viele Menschen bereits seit Jahrzehnten beschäftigt, in der Gesellschaft aber weiterhin wenig Beachtung findet. Statt sich zu fragen, welche Maßnahmen getroffen werden können, um einen Arbeitsplatz barrierefrei zu gestalten, werden viele Menschen mit Behinderung nach wie vor ausgeschlossen und als "nicht vermittelbar" abgestempelt.
Mehr lesen
Foto: Ein Mann mit einem Hörgerät hält bei einer Veranstaltung die Hände hoch, um in Gebärdensprache 'Applaus' zu signalisieren; Copyright: Andi Weiland / Gesellschaftsbilder.de

Andi Weiland / Gesellschaftsbilder.de

Lauter ist nicht immer besser: Hilfsmittel für Menschen mit Hörbehinderung

27.09.2023

Teilnehmen ist nicht gleich teilhaben. Vielen Menschen mit einer Behinderung ist diese Erkenntnis nicht fremd. Auf der REHACARE 2023 hat Susanne Schmidt vom Deutschen Schwerhörigenbund uns erklärt, wo die Probleme bei der Teilhabe von Menschen mit einer Hörbehinderung liegen und welche technischen, aber auch ganz menschlichen Lösungen es geben kann.
Mehr lesen
Foto: ein Foto der Messehalle auf der REHACARE, in der sich die Stände zum Thema

envato/astakhovyaroslav

REHACARE 2023: Berufliche Teilhabe ist für alle möglich

31.08.2023

Menschen mit Behinderung haben das zugesicherte Recht in allen Lebensbereichen Teil der Gemeinschaft zu sein. Doch leider gibt es noch viel zu viele Hürden, durch die einzelne Personen von der Gemeinschaft ausgeschlossen werden.
Mehr lesen
Foto: drei Personen stehen hinter einem Rollstuhlnutzenden und halten Schilder mit chinesischen Schriftzeichen hoch; Copyright: REHACARE Shanghai

REHACARE Shanghai

REHACARE CHINA: für Besuchende, Land und Fortschritt

22.08.2023

Die Messe Düsseldorf (Shanghai) Co., Ltd. hat die REHACARE SHANGHAI, die ursprünglich in Shanghai stattfinden sollte, zur REHACARE CHINA aufgewertet und die Messe nach Suzhou verlegt. Über die Hintergründe, die Bedeutung der Messe für das Land und die Highlights der Veranstaltung spricht James Zhang, Senior Project Director of Messe Düsseldorf (Shanghai) Co., Ltd.
Mehr lesen
Foto: Der PARAVAN Hyundai STARIA in schwarzer Farbe mit ausgefahrenem Elektrorollstuhl auf einem sonst leeren Platz unter blauem Himmel; Copyright: PARAVAN

PARAVAN

PARAVAN-Premiere Hyundai STARIA: Ausdrucksstarkes Design mit viel Raum

16.08.2023

Der neue PARAVAN Hyundai STARIA ist ein moderner rollstuhlgerechter Multivan, der individuell anpassbar ist und mit verschiedenen Ausstattungen wie einem Kassettenlift, Fahr- und Lenksystem sowie Sprachsteuerung erhältlich ist. Dank tiefergelegtem Fahrzeugboden bietet er geräumigen Innenraum für Rollstuhl und Passagiere.
Mehr lesen
Foto: eine Frau im Rollstuhl öffnet die Fahrertür eines silbernen VW Golf ; Copyright: visitBerlin; Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

visitBerlin; Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Automobilität: Selbstbestimmt leben im Alltag

03.08.2023

Selbstbestimmung gehört zu den Grundbedürfnissen eines jeden Menschen. Der Alltag von Menschen mit Behinderung ist jedoch häufig durch verschiedene Barrieren erschwert und die Mobilität eingeschränkt. Das betrifft oft auch das Autofahren. Doch individuelle Anpassungen und digitale Lösungen machen es häufig wieder möglich.
Mehr lesen
Foto: eine Frau im Rollstuhl nutzt die Heckeinfahrt eines silbernen Wagens; Copyright: Timo Hermann | Gesellschaftsbilder.de

Timo Hermann | Gesellschaftsbilder.de

Von Handbike-Touren bis Camping-Urlaub – so gelingt Mobilität in der Freizeit

31.07.2023

Eine Runde Fahrrad fahren oder am Wochenende in die Natur – was für viele Normalität ist, kann für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen eine große Herausforderung sein. Viele Unternehmen bieten daher Lösungen an, damit der Wunsch nach Mobilität auch in der Freizeitgestaltung gelingt.
Mehr lesen
Foto: Der Kapitän und zahlreiche Menschen des AIDA Expert*innenrates

AIDA Cruises

AIDA ist Vorreiter für barrierefreies Reisen

24.07.2023

Das Unternehmen AIDA Cruises optimiert das barrierefreie Reiseerlebnis durch die Zusammenarbeit mit einem Expert*innenrat, der Menschen mit verschiedenen Behinderungen einschließt. Die Maßnahmen umfassen Verbesserungen an Bord, wie Guiding-Systeme, Kommunikationsmöglichkeiten und barrierefreie Ausflüge, um allen Gästen ein unbeschwertes Reisen zu ermöglichen.
Mehr lesen
Foto: Mann mit Bart sitzt in einer Kehrtmaschine mit elektrischer Trittstufe; Copyright: PARAVAN

PARAVAN

PARAVAN: Reintegration in das Arbeitsleben mit Behinderung

10.07.2023

Die PARAVAN GmbH zeigt vielfältige Möglichkeiten auf, Fahrzeuge und Maschinen individuell anzupassen, um Menschen mit Behinderung den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben zu erleichtern, sei es durch Anpassungen an den Zugang oder die Steuerung der Fahrzeuge. Inklusion am Arbeitsplatz erfordert Bereitschaft und ein gemeinsames Grundverständnis aller Beteiligten.
Mehr lesen
Foto: Eine Frau mit Behinderung sitzt am Steuer einer Segeljolle, eine zweite Frau sitzt mit im Boot und hält Taue in den Händen; Copyright: SailWise

SailWise

Im Urlaub aktiv – mit dem richtigen Reiseangebot und den richtigen Hilfsmitteln

28.06.2023

Verreisen tut jede*r gerne. Denn ein Urlaub verspricht oft Erholung, Action und Abenteuer oder einfach mal Abwechslung vom Alltag. Und auch wenn Menschen mit Behinderung bei der Planung einer Reise noch mehr beachten müssen als Menschen ohne Behinderung, ist ein Urlaub nach den eigenen Interessen längst kein unerreichbares Ziel mehr. Die Reisebranche hat heutzutage viel zu bieten.
Mehr lesen
Foto: Zwei jugendliche Mädchen sitzen in einem inklusiven Segelboot auf der Rehacare; Copyright: Messe Düsseldorf / Andreas Wiese

Messe Düsseldorf / Andreas Wiese

Sport für Menschen mit Behinderung: an Land und auf dem Wasser aktiv

13.06.2023

In ihrer Freizeit treiben viele Menschen Sport. Die einen wollen damit die eigene Gesundheit fördern, andere ein bestimmtes Ziel erreichen. Manchen Menschen hilft Sport den Kopf freizubekommen und wieder andere haben einfach nur Spaß an der Sache. Ebenso dienen Sportangebote als Treffpunkte für soziale Kontakte und Gemeinschaftserlebnisse.
Mehr lesen
Foto: Eine ältere Frau ist mit ihrem Wheeleo® einkaufen; Copyright: Wheeleo®

Wheeleo®

Wheeleo®: die Gehhilfe für Stabilität und Autonomie

31.05.2023

Gehhilfe der neuen Generation? Der Wheeleo® fühlt sich an wie ein nicht enden wollendes Geländer und begleitet einen überall, wo man hingeht. Mit seinem einhändigen Design hilft der Wheeleo®, die Autonomie wiederzuerlangen, während er die Bewegung in alltäglichen Situationen unterstützt. Er reduziert außerdem das Sturzrisiko, ist leicht zu transportieren und hat ein elegantes Design.
Mehr lesen
Foto: Ein Mann im faltbaren Elektrorollstuhl ergoflix LX sitzt gemeinsam mit einer Frau und einem Picknick-Korb draußen; Copyright: ergoflix

ergoflix

Faltbare Elektrorollstühle von ergoflix: mit der passenden Mobilitätslösung zu mehr Lebensfreude

18.04.2023

Selbstständig statt abhängig, gesellig statt einsam – so lautet das Motto von ergoflix. Mit viel Motivation und Überzeugung arbeitet das Unternehmen daran, die Zugänglichkeit zu smarten und ästhetischen Mobilitätsprodukten zu vereinfachen. Dazu haben sie zum Beispiel eine Reihe faltbarer Elektrorollstühle entwickelt, die es ermöglichen aktiv und flexibel zu sein.
Mehr lesen
Foto: Ein Mann sitzt in einem iBOT-Elektrorollstuhl und fährt durch die Dünen; Copyright: 2KERR

2KERR

iBOT-Elektrorollstuhl: Gehen Sie, wohin Sie wollen – auf physischer sowie sozialer Ebene

30.03.2023

Der iBOT-Elektrorollstuhl ist eine multifunktionale persönliche Mobilitätshilfe, mit der Nutzende Dinge erreichen können, die zuvor unmöglich waren. Zwanzig Jahre fortschrittliche Techniken vereinen sich in einem Gerät mit sechs verschiedenen Modi, die es Nutzenden ermöglichen, zu gehen, wohin sie wollen. Und wo immer sie sind, macht der iBOT-Elektrorollstuhl ihre Teilhabe möglich.
Mehr lesen
Bild: Hintenansicht eines dunklen VW Caddys Maxi 5 mit offenem Kofferraum, aus der die Heckrampe kommt; Copyright: PARAVAN

PARAVAN

PARAVAN übergibt behindertengerechte Fahrzeuge an die Autovermietung Avis

29.03.2023

Die PARAVAN GmbH übergibt Fahrzeuge für Menschen mit Behinderung an die Autovermietung Avis. Insgesamt 20 neue VW Caddy 5 Maxi werden bis Ende März den Hof des PARAVAN Mobilitätsparks Aichelau verlassen und ihre Reise in die Avis Mietstationen in ganz Deutschland antreten.
Mehr lesen
Bild: Vorderansicht des Faltrollstuhls NANO S; Copyright: MEYRA GmbH

MEYRA GmbH

MEYRA präsentiert weltweit ersten Faltrollstuhl NANO S

22.03.2023

Die MEYRA GmbH hat den ersten Faltrollstuhl namens NANO S hergestellt. Es handelt sich dabei um einen Faltrollstuhl mit offenem Rahmen und abnehmbaren Beinstützen, der mit seiner Leichtigkeit und Stabilität heraussticht.
Mehr lesen
Bild: Denise läuft mit der smarten Beinprothese C-Brace am Wasser entlang; Copyright: Ottobock

Ottobock

Ottobock: mit einer App-gesteuerten Beinorthese zurück ins Leben finden

15.03.2023

Denise ist 29 Jahre alt, als sie sich einer scheinbar harmlosen Bandscheibenoperation unterzieht. Doch es läuft nicht so reibungslos wie geplant: Als sie aus der Narkose erwacht, spürte sie ihren rechten Oberschenkel nicht mehr. Inkomplette Querschnittslähmung lautet die Diagnose. Mit der weltweit ersten smarten Beinorthese C-Brace findet die zweifache Mutter neue Mobilität und Lebensqualität.
Mehr lesen
Foto: Frank Lackner in einer Messehalle mit einer Ledertasche um den Hals und Blick zur Kamera; Copyright: privat

privat

So tickt Frank Lackner

08.03.2023

Frank Lackner kämpft für mehr Barrierefreiheit im öffentlichen Raum. Bereits 1991 gründete er mit einer Bekannten deshalb die Internationale Bürgerinitiative für Rollstuhlfahrerinteressen, kurz INTERROLLI. Welche Verbesserungen er sich zum Beispiel bei Behindertentoiletten wünscht und wie er sonst so tickt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Bild: Screenshot einer Aufgabenliste in der InA.Coach App; Copyright: LVR

LVR

InA.Coach – Die digitale Aufgabenassistenz für jeden Arbeitsalltag

08.03.2023

Eine neue, derzeit kostenlose App hilft dabei, Aufgaben im Alltag zu erledigen. Mit „InA.Coach“ lassen sich komplexe Aufgaben in kleine, überschaubare Schritte zerlegen und mit Bildern und Videos ansprechend gestalten. Die Anwendung ist inklusiv gestaltet und richtet sich an alle Menschen, die sich bei der Erledigung ihrer Aufgaben Struktur und Stabilität wünschen.
Mehr lesen
Bild: Lukas sitzt in seinem neuen Ford Tourneo Connect mit dem Fahr- und Lenksystem Space Drive und zwei Joysticks; Copyright: PARAVAN GmbH

PARAVAN GmbH

"Mobiler Maßanzug" von PARAVAN: flexibel einsetzbare Bediengeräte für Fahrzeuge

27.02.2023

Lukas fährt mit seinem neuen Ford Tourneo Connect mit dem Fahr- und Lenksystem Space Drive und zwei Joysticks – einer für Gas/Bremse und einer für die Lenkung. Doch hin und wieder sitzt auch jemand anderes hinterm Steuer, der oder doe diese Eingabegeräte nicht benötigt. Dank einer findigen Lösung von PARAVAN ist das innerhalb von einer Minute realisierbar.
Mehr lesen
Foto: Beidseitiger und normgerechter Wandhandlauf in einer Wohnanlage; Copyright: Flexo-Handlaufsysteme GmbH

Flexo-Handlaufsysteme GmbH

Greifbare Sicherheit: Mit den Flexo-Handläufen selbstbestimmt leben

23.02.2023

Normgerechte Handläufe bringen Sicherheit und machen Treppen für mehr Menschen nutzbar. Sie reduzieren das Sturzrisiko, bieten Bewegungsfreiheit und machen die Erschließung aller Räume möglich. Durch ihre Arbeit mit älteren und behinderten Menschen kennt die Flexo-Handlaufsysteme GmbH mögliche Barrieren und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.
Mehr lesen
Foto: Annika Schröder hält einen Badmintonschläger und lächelt in die Kamera; Copyright: Sandra Lange

Sandra Lange

So tickt Annika Schröder

22.02.2023

Barrierefreiheit spielt für Annika Schröder eine zentrale Rolle. Dabei sieht sie in vielen Bereichen noch Aufholbedarf – von ÖPNV bis Bürokratie. Rückendeckung bekommt die 25-jährige Leistungssportlerin von ihren Freund*innen und ihrer Familie. Warum sie sich von der Politik mehr Entschlossenheit wünscht und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Bild: Therapieraum im Patient Care Kompetenzzentrum; Copyright: Ottobock

Ottobock

Ottobock öffnet Türen zur Patientenversorgung der Zukunft

22.02.2023

Das international tätige Healthtech-Unternehmen Ottobock öffnete am 20. Februar im neuentwickelten Sartorius Quartier in Göttingen die Türen zu seinem bisher modernsten und zukunftsorientierten Zentrum für die Versorgung von nationalen und nun auch internationalen Patient*innen.
Mehr lesen
Bild: Alexander Klems sitzt in seinem Radlader und bedient ihn mit den Händen; Copyright: PARAVAN

PARAVAN

Reintegration in das Arbeitsleben: Radlader per Joystick bedienen

15.02.2023

Seit 21 Jahren fährt Alexander Klems Radlader. 2019 sollte alles anders sein. Er verletzte sich. Das Gaspedal seines Radladers Hitachi ZW 330, welches er beim Verladen von Baustoffen fast immer treten muss, konnte er nicht mehr bedienen. Eine andere Lösung musste her, die bei PARAVAN Dank des Drive-by-Wire-Systems Space Drive gefunden wurde.
Mehr lesen
Foto: Sebastian Stabler sitzt in einem Rollstuhl und fährt die Straße entlang; Copyright: privat

privat

So tickt Sebastian Stabler

08.02.2023

Nicht nur stehen, sondern tanzen – das möchte Sebastian Stabler gerne. Auf das passende Hilfsmittel wartet er bisher noch. Doch bereits jetzt zeigt sich der querschnittsgelähmte 37-Jährige als sportlicher und aktiver Mensch. Wieso er gerne einen bestimmten Bodybuilder treffen würde und wie er sonst so tickt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Bild: Ein junges Mädchen richtet sich im elektrischen Kinderrollstuhl auf, um an ein Glas Saft auf einer höheren Theke zu kommen; Copyright: PARAVAN GmbH

PARAVAN GmbH

PARAVAN Kinderrollstühle: selbstständig stehen, liegen, sitzen und kanteln

01.02.2023

PARAVAN präsentiert im Rahmen des rehaKIND Kongresses vom 1. bis 4. Februar in Dortmund das vielseitige Rollstuhlportfolio der PR-Serie für Kinder mit einem mitwachsenden Sitzkonzept. Es gibt vielfältige Möglichkeiten für die Anwendung. Mit den anpassbaren Elektrorollstühlen sind Kinder mittendrin und nicht nur dabei.
Mehr lesen
Foto: Karina Sturm trägt einen schwarzen Hut, den sie mit einer Hand festhält. Sie lächelt an der Kamera vorbei; Copyright: privat

privat

So tickt Karina Sturm

25.01.2023

Einmal ein Buch zu schreiben – das ist für viele Menschen ein Traum. Für Karina Sturm war es eine Chance, ihre Diagnose anzunehmen. Mit ihrem Ratgeber möchte sie anderen Menschen das ermöglichen, was sie selbst bereits geschafft hat: ein aktiver Teil des eigenen Krankheitsmanagements zu werden und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Wie sie sonst sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Sascha Scholz guckt in die Kamera und zwinkert mit einem Auge; Copyright: privat

privat

So tickt Sascha Scholz

11.01.2023

Mobilität bedeutet heutzutage für viele Menschen mit Behinderung, auch mit dem eigenen Auto selbstbestimmt mobil sein zu können. Eine Voraussetzung dafür: der Führerschein. Welche Umwege und Hindernisse Sascha Scholz für diesen in Kauf nehmen musste, wohin es ihn auf seiner anschließenden Europatour alles verschlagen und wie er sonst so tickt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Kae Tran steht vor einem Regal mit Kameras und stützt ihren Arm auf eine Kommode; Copyright: Patrick Estebar

Patrick Estebar

So tickt Kae Tran

14.12.2022

Selbstbestimmte Mobilität ist im Alltag von Kae Tran hauptsächlich durch ihren Gehstock möglich. Das Hilfsmittel ist zu ihrem wichtigsten Begleiter geworden. Welche Veränderungen sie sich bei Rollatoren und in der Gesellschaft wünschen würde, welche Rolle mentale Gesundheit für sie spielt und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Victoria H. sitzt in ihrem Rollstuhl und lächelt in die Kamera, hinter ihr ist ei nFeld; Copyright: privat

privat

So tickt Victoria H.

30.11.2022

Victoria H. sieht die Welt mit achtsameren Augen, seit sie sich und ihren Körper neu kennenlernen musste. Ihre Begeisterung für den Sport hat sie sich jedoch beibehalten und hat viele neue Wege gefunden, das auch auszuüben. Welche Rolle die REHACARE dabei spielt, warum Strohhalme ein wichtiges Hilfsmittel in ihrem Alltag sind und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Ricky vor einem Schwimmbecken; Copyright: privat

privat

So tickt Ricky

16.11.2022

Seine Beziehungen zu seiner Familie, Freund*innen und Gott machen für Ricky nicht nur einen guten Tag aus, sondern sind auch auch sein wichtigstes Hilfsmittel im Alltag. Und mit seinem umgebauten Bus, Rollstuhl und Rollator kann er seine Einschränkungen gut kompensieren. Wie die Hilfsmittelversorgung optimiert werden könnte und wie er sonst so tickt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Saskia Melches sitzt in ihrem Rollstuhl auf einer Eisbahn und lächelt in die Kamera; Copyright: Saskia Melches

Saskia Melches

So tickt Saskia Melches

02.11.2022

Diverse Hilfsmittel und ein Assistenzteam helfen Saskia Melches dabei, ihren aktiven Alltag zu bestreiten. Denn egal, ob in oder außerhalb ihrer Wohnung – sie möchte ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen. Wie die Gesellschaft und die Hilfsmittel-Branche sie dabei unterstützen könnten, was es mit dem Dschungel von Peru auf sich hat und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Rebecca Brunner sitzt auf einer Treppe, ihre Beinprothese ist sichtbar; Copyright: Rebecca Brunner

Rebecca Brunner

So tickt Rebecca Brunner

19.10.2022

Rebecca Brunner nimmt ihr Leben gerne selbst in die Hand und gibt jedem Tag die Chance, der beste zu werden. Ihre Beinprothese hilft ihr dabei, immer neue Sachen auszuprobieren und neue Herausforderungen zu bewältigen. Was sich die Social-Media-Managerin von ihren Mitmenschen wünscht, was ihr in der Hilfsmittelbranche besonders wichtig ist und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Svenja in ihrem Rollstuhl lächelt in die Kamera; Copyright: Svenjas Welt

Svenjas Welt

So tickt Svenja

05.10.2022

Sich an ein Hilfsmittel zu gewöhnen, ist nicht immer einfach. So ging es Svenja anfangs auch mit ihrem Rollstuhl. Doch inzwischen weiß sie es zu schätzen, wie viel Freiheit und Flexibilität er ihr im Alltag gibt. Welches andere Hilfsmittel ihrer Meinung nach erfunden werden müsste und welchen speziellen Rollstuhl sie einst auf der REHACARE entdeckt hat, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Antonio Hoempler fährt liegend Sakteboard; Copyright: Antonio Hoempler

Antonio Hoempler

So tickt Antonio Hoempler

21.09.2022

Egal ob Festivals oder Downhill-Skateboarden – Antonio Hoempler liebt Action und adaptive Sportarten. Außerdem ist er gerne mit seinem Handbike unterwegs. Mit der Unterstützung von Freund*innen und Hilfsmitteln kann er seine vielseitigen Interessen verfolgen. Wie er sonst so tickt, verrät er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Menschen lassen sich an einem Stand auf der REHACARE beraten; Copyright: Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann

Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann

Auswählen, anfassen, ausprobieren – REHACARE 2022 wieder live erleben

12.09.2022

Wir kennen es eigentlich alle: Man sieht ein großartiges Kleidungsstück in einem Onlineshop, aber wenn die Bestellung ankommt, ist die Ernüchterung groß, denn oft passt es einfach nicht. Ähnlich kann es bei Hilfsmitteln sein. Menschen mit Behinderung, die auf Hilfsmittel angewiesen sind, kennen das Problem. Denn ein Hilfsmittel muss individuell passen, egal ob Gehhilfe oder umgebautes Auto.
Mehr lesen
Foto: Isabelle Sievers hält mit ihrer Armprothese ein Telefon; Copyright: Isabelle Sievers

Isabelle Sievers

So tickt Isabelle Sievers

07.09.2022

Eine Armprothese hat Isabelle Sievers viel Lebensqualität und Selbstbewusstsein geschenkt. In nur drei Jahren hat sie viele Tiefs überwunden und sich weiter entwickelt. Ihr starker Wille und Durchhaltevermögen haben ihr geholfen, auch scheinbar Unmögliches zu erreichen. In unserem Interview zeigt betont sie, dass jeder Mensch seine eigenen Stärken habe und alles schaffen kann.
Mehr lesen
Foto: Wohnmobile, die bei Sonnenuntergang vor einem Seeufer stehen; Copyright: CreativeNature_nl/envato

CreativeNature_nl/envato

Selbstbestimmt leben: Barrierefrei die Welt bereisen

29.08.2022

Rein in den Camper und losfahren: Diesen Traum leben jedes Jahr Zigtausende Deutsche oder wollen ihn wahr machen wie die aktuellen Neuzulassungen bei Wohnmobilen und Wohnwagen zeigen. Standardmodelle kommen dabei oft mit vielen praktischen Features daher – doch es werden leider kaum barrierefreie Lösungen mitgedacht.
Mehr lesen
Foto: ein Mann in einem blauen Auto mit Rollstuhlverladesystem; Copyright: Veigel GmbH + Co. KG

Veigel GmbH + Co. KG

Elektro-Mobilität: Technische Unterstützung für Menschen mit Behinderung

29.08.2022

Menschen mit einer Mobilitätseinschränkung sind oftmals nur in der Lage, am sozialen und öffentlichen Leben teilzunehmen, wenn die Bedingungen stimmen: Rollstuhlfahrende brauchen zum Beispiel barrierefreie Zugänge zu Bahnhöfen oder Bushaltestellen, – die leider immer noch nicht überall gegeben sind. Viele greifen für ihre Mobilität deshalb auf das Auto zurück.
Mehr lesen
Foto: Katja Tefiki beim Paragliding; Copyright: Katja Tefiki

Katja Tefiki

So tickt Katja Tefiki

24.08.2022

Katja Tefiki musste ihren Alltag komplett neu gestalten, als sie komplett auf den Rollstuhl angewiesen war. Nachdem sie ihren Führerschein bestanden hat, sind ihr Auto und ihr Rollstuhl heute ihre unverzichtbaren Begleiter. Sie liebt lange Autofahrten und auch Paragliding ist eine ihrer Leidenschaften. Wie sie sonst so tickt, erzählt sie uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Tahina Andale lächelt in die Kamera; Copyright: Tahina Andale

Tahina Andale

So tickt Tahina Andale

10.08.2022

Ob Stock oder Rollator – Gehhilfen können erheblich zu mehr Mobilität und einem selbstbestimmteren Leben beitragen. Diese Erfahrung hat auch Tahina Andale gemacht. Warum der Weg zu dieser Erkenntnis nicht immer einfach war und was ihr außerdem noch geholfen hat, besser mit ihrer chronischen Erkrankung umzugehen, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Alain Zanchetta lächelt in die Kamera; Copyright: Alain Zanchetta

Alain Zanchetta

So tickt Alain Zanchetta

27.07.2022

Alain Zanchetta ist eine Kämpfernatur. Schon früh müsste er Schwierigkeiten überwinden, aber er hat dadurch viel an Stärke und Zuversicht gewonnen. Als Designer entwickelt er selbst Inclusive-Design-Produkte, um anderen Menschen zu helfen. Gleichzeitig bietet sein Job ihm die gewünschte Sicherheit und eine Perspektive. Wie der Schweizer sonst so tickt, verrät er uns auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Außenansicht des Heidehotels Bad Bevensen: ein weißes Gebäude. Im Vordergrund Blumen; Copyright: Heidehotel Bad Bevensen

50 Jahre Heidehotel Bad Bevensen: Wegweisende Inklusion im Tourismus seit 1972

25.07.2022

Das Heidehotel Bad Bevensen feiert 50-jähriges Jubiläum. Das Hotel bietet Menschen mit und ohne Behinderung eine Unterkunft in einem modernen Hotelbetrieb mit hoher Barrierefreiheit und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Vorbild im Bereich des inklusiven Tourismus entwickelt.
Mehr lesen
Foto: Bastian K. lächelt in die Kamera; Copyright: Leben mit PEG

Leben mit PEG

So tickt Bastian K.

13.07.2022

Bastian K. ist durch und durch ein Sommermensch. Er verbringt gerne Zeit mit Familie und Freunden. Dabei macht ihm die fehlende Barrierefreiheit oft mehr Schwierigkeiten als die progressive Muskelschwäche, mit der er seit vielen Jahren lebt. Wenn er nicht gerade unterwegs ist, schreibt er auf seinem eigenen Blog über sein "Leben mit PEG". Wie er sonst so tickt, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Ein Sprachcomputer wird auf der REHACARE ausgestellt; Copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

Messe Düsseldorf / ctillmann

Digitale Hilfsmittel: Moderne Technik für ein barrierefreies Leben

13.07.2022

Menschen mit Behinderung sind oftmals auf unterschiedliche Art und Weise auf Unterstützung angewiesen. Ob es Sprachcomputer, Screen Reader, also eine Software, die Bildschirmtexte vokalisiert, oder spezielle Elektrorollstühle sind, allen Unterstützungen gemeinsam ist hierbei – sie funktionieren dank digitaler Komponenten.
Mehr lesen
Foto: eine Person mit der rechten Hand in einem Gipsverband schmiert sich mithilfe seiner linken Hand und eines speziellen Essbrettchens ein Brötchen; Copyright: Ornamin

Ornamin

Kleine Dinge, großer Nutzen: Hilfen für den Alltag

27.06.2022

Mal eben das Marmeladenglas aufdrehen oder auf das Fahrrad steigen und zum Bäcker fahren. Kleinigkeiten, die täglich in vielen Haushalten weltweit stattfinden und über die man sich in der Regel keine Gedanken macht. Dabei ist es eben nicht für alle selbstverständlich diese Bewegungen ausführen zu können. Alltagshilfen können Menschen mit Behinderung hier gute Dienste leisten.
Mehr lesen
Foto: Zwei Frauen am Strand bei einer Wattwanderung im rollstuhlgerechten Wattmobil; Copyright: ostfriesland.travel

ostfriesland.travel

Barrierefreie Urlaubsplanung: Städtetrip oder Aktivurlaub?

22.06.2022

Der jährliche Sommerurlaub am Strand oder doch lieber Skifahren in den Bergen? Viele Menschen nutzen Urlaub, um der Hektik des Alltags zu entkommen und um sich zu entspannen. Solche eine Urlaubsplanung kann sich aber auch als stressig erweisen und birgt vor allem für Menschen mit Behinderung eine besondere Herausforderung bei der Suche nach barrierefreien Reisezielen.
Mehr lesen
Foto: ein inklusives Segelboot mit einem Mann vorne und einer Frau hinten. Der Frau fehlen die Arme und sie lenkt mit den Füßen; Copyright: Andrea Francolini-www.afrancolini.com

Andrea Francolini-www.afrancolini.com

Inklusion im Wassersport: "Beim Segeln bleibt die Behinderung an Land"

13.06.2022

Worauf kommt es beim inklusiven Segeln an? Elke Paatz weiß das ganz genau. Sie ist auf einem Segelboot groß geworden und hat seit einem Sportunfall selbst eine Behinderung. Beim Deutschen Segler-Verband (DSV) ist Paatz Ansprechpartnerin für inklusives Segeln und berät die Mitgliedsvereine bei der Einführung von inklusiven Angeboten und unterstützt während der Umsetzung bei Fragen und Problemen.
Mehr lesen
Foto: eine Mann im Rollstuhl an einer Promenade am Strand; Copyright: seventyfourimages

seventyfourimages

Faszination Wassersport – auch für Menschen mit Behinderung

27.05.2022

Wassersportarten wie Tauchen, Segeln oder Kiten werden meist mit einem Begriff assoziiert: Freiheit! Dabei muss man gar nicht unbedingt auf den großen Ozeanen unserer Welt unterwegs sein, um so zu empfinden. Je nach Sportart reichen schon der kleine Stausee um die Ecke oder das Schwimmbad.
Mehr lesen
Foto: Elena Zubiaurre steht auf einem Platz und blickt in die Kamera; Copyright: Elena Zubiaurre / privat

Elena Zubiaurre / privat

So tickt Elena Zubiaurre

04.05.2022

Leben mit unsichtbarer Behinderung – Elena Zubiaurre weiß, wie sich das anfühlt. Sie lebt mit MS. Doch fremde Personen sehen ihr das nicht an. Sie wünscht sich deshalb einen vorsichtigeren und achtsameren Umgang in der Gesellschaft. Welche Alltagshilfen und Hilfsmittel außerdem noch erfunden werden sollen und warum Homeoffice und Maskenpflicht für sie ein Segen sind, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Eine Frau sitzt vor einem Dot Pad, ihre Hand berührt die Braille-Oberfläche; Copyright: Dot Incorporation

Dot Incorporation

Menschen mit Sehbehinderung: Dot Pad schließt Informationslücke

21.04.2022

Kleiner, leichter und kostengünstiger als herkömmliche taktile Displays – dadurch zeichnet sich das neue Dot Pad aus und ist somit auch zugänglicher für Menschen mit Sehbehinderung. Dot Incorporation sorgt für eine barrierefreie Online-Welt und will dies auch auf andere Gebiete ausweiten. REHACARE.de sprach mit Mergel Takam über die Vorteile und die Technologie, die hinter dem Dot Pad stecken.
Mehr lesen
Foto: Dietmar Sen schaut mit verschränkten Armen in die Kamera; Copyright: Niklas Arnold Photography

Niklas Arnold Photography

So tickt Dietmar Sen

20.04.2022

Dietmar Sen möchte sich für seine Schwächen nicht verstecken oder schämen müssen. Seine Botschaft: "Lasst uns authentisch sein!". Welche Dinge er sich wünscht und was er aus seiner Jugend vermisst, erzählt er auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Alina Esleben schaut lächelnd über ihre Schulter nach rechts; Copyright: Yvy Anheier

Yvy Anheier

So tickt Alina Esleben

06.04.2022

Statt neuer Hilfsmittel wünscht sich Alina Esleben eine Normalisierung von barrierefreien öffentlichen Räumlichkeiten und Transportmitteln. Wie die Hilfsmittelbranche außerdem durch lokale Produktion verbessert werden könnte und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: ein modisch in Ockertönen gekleiderter weißhaariger Herr im Rollstuhl. Hinter ihm steht jemand, ebenfalls in Ockertönen, mit den Händen am Rollstuhl; Copyright: PantherMedia / HayDmitriy

PantherMedia / HayDmitriy

Adaptive Clothing: Kleidung passend gemacht

28.03.2022

Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass Kleidung gut sitzt und leicht anzuziehen ist. Doch bei vielen Stücken ist das nicht gegeben. Denn wer nicht dem Durchschnitt entspricht, hat das Nachsehen. Ebenfalls betroffen: Menschen, die im Rollstuhl sitzen, und solche, die aufgrund einer Bewegungseinschränkung Probleme haben, Pullover anzuziehen oder die Schuhe zu binden.
Mehr lesen
Foto: Eine Frau im schwarzen Sommerkleid sitzt mit Beatmungsgerät in einem Elektro-Rollstuhl am Strand; Copyright: privat

privat

So tickt Natalie Pinnisch

09.03.2022

Raus aus dem Alltag, die Welt erkunden, mit Freund*innen auf Konzerte und in Bars gehen – Natalie Pinnisch genießt ihr selbstbestimmtes Leben in vollen Zügen und lässt sich von ihrer neuromuskulären Erkrankung nicht aufhalten. Was für die 35-jährige Hamburgerin einen tollen Tag ausmacht und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: eine Toilette in weiß vor schwarzen Fliesen. Rechts und links daneben sind Haltegriffe angebracht; Copyright: PantherMedia/bitpics

PantherMedia/bitpics

Barrierefreie Bäder: Selbstständigkeit lange erhalten

28.02.2022

Das eigene Bad ist für die meisten Menschen ein Wohlfühlort – umso wichtiger, dass man diesen möglichst uneingeschränkt benutzen kann. Für Menschen mit Behinderung ist dies jedoch nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Wer nicht in einem Neubau wohnt, muss Bäder und Toilettenräume möglicherweise umbauen. Hierfür gibt es einige Möglichkeiten.
Mehr lesen
Foto: Drei Männer, drei Generationen. Der älteste Man sitzt im Rollstuhl, die jüngeren Männer sitzen auf der Couch vor einem Fernseher; Copyright: PantherMedia / Andriy Popov

PantherMedia / Andriy Popov

Barrierefreies Wohnen: ein Gewinn für alle

28.02.2022

Schaut man sich Häuser und Wohnungen an, so fällt auf: Barrierefrei sind sie oftmals nicht. Dabei gibt es bereits seit einigen Jahren entsprechende Vorgaben, an die sich zumindest Bauherren für größere Wohnprojekte halten müssen.
Mehr lesen
Foto: Eine Rollstuhlfahrerin, die in ihrem Elektrorollstuhl eine Treppe heruntersteigt; Copyright: Scewo AG

Scewo BRO: jetzt mit Hilfsmittelnummer

03.01.2022

Der treppensteigende Elektrorollstuhl "Scewo BRO" ist unter der neuen Kategorie "Rollstühle mit selbstbalancierendem Fahrprinzip und integrierter Treppenraupe" im deutschen Hilfsmittelverzeichnis aufgenommen. Somit erfüllt der Rollstuhl aus der Schweiz die Qualitäts-, Sicherheits- und Funktionsanforderungen des Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV Spitzenverband).
Mehr lesen
Foto: Eine junge Frau – Cassandra Mae – die eine rote Jacke trägt. Der Rest des Bildes ist eher in Blau gehalten; Copyright: Udo Fischer | nunsichtbar.de

Udo Fischer | nunsichtbar.de

So tickt Cassandra Mae Spittmann

01.12.2021

Bereits mit zwei Jahren entdeckte Cassandra Mae Spittmann die Welt des Rhythmus. Spielte sie die Tabla anfangs noch mit den Füßen, entlockt die 19-Jährige ihr heute mit ihren Händen die Töne. Ihrer Vorliebe für indische Musik ist sie treu geblieben. Mit ihrer Stimme und ihren Songs erreicht sie aber weltweit ein immer größer werdendes Publikum. Wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: eine junge Frau mit pinken Haaren und einem glitzernden, schwarzem Oberteil sitzt auf einer Wiese; Copyright: privat

privat

So tickt Anna Fee

17.11.2021

Wenn die Gesellschaft nicht für Barrierefreiheit sorgt, muss Mensch es eben selbst tun. Und nicht nur in Sachen Mode ist Anna Fee deswegen selbst aktiv geworden. Weshalb ein Flug ihr bislang größtes Abenteuer war, was es mit ihrem eigenen Weg auf sich hat und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: ein älteres Pärchen sitzt in seiner Wohnung, im Hintergrund ist der LiftonTRIO Homelift zu sehen ; Copyright: Liftstar GmbH

Liftstar GmBH

Design-orientiert und innovativ: mit dem Lifton Homelift nach ganz oben

11.11.2021

Wie sehr ein Fahrstuhl das Wohngefühl verändern und mehr Mobilität schenken kann, hat Raúl Krauthausen erst kürzlich selbst erfahren. Der Aktivist fährt neuerdings mit dem LiftonTRIO der Lifton GmbH durch seine Berliner Wohnung. Grund genug für REHACARE.de einmal bei der Marke der Liftstar Gruppe nachzufragen, was den Homelift von anderen Systemen unterscheidet.
Mehr lesen
Foto: ein blinder Mann liest ein Braille-Buch; Copyright: dzb lesen

dzb lesen

Tasten, hören, teilhaben: Hilfsmittel helfen, Sehbehinderungen zu überbrücken

28.10.2021

Eine Sehbehinderung oder Erblindung bedeutet, dass dieser Sinn zum Teil oder ganz entfällt. Es bedeutet aber nicht, dass die Betroffenen deswegen zurückstecken müssen. Vielfältige Hilfsmittel machen es möglich, dass dieser Sinn bestmöglich ersetzt werden kann.
Mehr lesen
Foto: Titelbild

KEMPF

Umgerüstet und sicher: Mobil mit dem eigenen Fahrzeug

15.09.2021

Das eigene Fahrzeug ist gerade für Menschen mit Behinderung ungemein wichtig für ihre Mobilität. Egal, ob selbst hinter dem Steuer oder für den sicheren Personentransport – die Umrüstungsbranche hat immer passende Lösungen parat. Wir haben bei unseren Ausstellern nachgefragt, welche neuen, innovativen Produkte sie in Sachen Mobilität im Portfolio haben.
Mehr lesen
Foto: Eine Rollstuhlfahrerin fährt auf Kopfsteinpflaster auf eine größere Menschenmenge auf einem Markt zu; Copyright: Lukas Kapfer | www.th-10.de

Lukas Kapfer | www.th-10.de

Teilhabe: Auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft

31.05.2021

Egal, ob im kulturellen, politischen, wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Bereich – Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf Teilhabe. Doch wie sieht es mit der gesamtgesellschaftlichen Umsetzung aus? Inwiefern Inklusion und Teilhabe bereits gelebt werden und welche Rolle Unternehmen auf dem Weg zu mehr Vielfalt spielen? REHACARE.de gibt einen Einblick.
Mehr lesen
Foto: Tastatur mit größeren Buchstaben für Menschen mit Sehbehinderung; Copyright: Andi Weiland | Boehringer Ingelheim, Gesellschaftsbilder.de

Andi Weiland | Boehringer Ingelheim, Gesellschaftsbilder.de

Hilfsmittel am Arbeitsplatz: Kommunikation barrierefrei gestalten

26.04.2021

Gerade für blinde und sehbehinderte Menschen führen fehlende oder nicht funktionierende Kommunikationshilfsmittel nicht selten dazu, dass sie keine Aussicht auf Teilhabe am Arbeitsleben haben. Weshalb Screenreader beispielsweise nicht mehr als stumpfe Werkzeuge sind und wieso technischer Support DER Dauerbrenner ins Sachen Customer-Service ist, wissen Experten wie Bruno Behrendt.
Mehr lesen
Foto: ein Elektrorollstuhl mit großen Reifen; Copyright: Scewo AG

Scewo AG

Treppensteigender Elektrorollstuhl gewinnt Design-Award

24.03.2021

Der treppensteigende Elektrorollstuhl Scewo BRO des Schweizer Start-ups Scewo wird mit dem German Design Award für exzellente Designleistung ausgezeichnet. In der Kategorie "Excellent Product Design" erhält der Rollstuhl die Gold-Auszeichnung.
Mehr lesen
Foto: ein weißer Kastenwagen mit Rollstuhlrampe, dahinter steht ein blauer Rollstuhl; Copyright: AMF-Bruns GmbH u. Co. KG

AMF-Bruns GmbH u. Co. KG

Geräumiges Elektro-Auto als rollstuhlgerechtes Fahrzeug

22.03.2021

Der neue Mercedes-Benz eVito Tourer ist ab sofort als rollstuhlgerechtes Fahrzeug mit AMF-Bruns Heckausschnitt erhältlich. Laut Herstellerangabe garantiert der vollelektrische Vito mit einer Batteriekapazität von 90 Kilowatt-Stunden eine Reichweite von bis zu 421 Kilometern. Somit ist der eVito auch für weite Touren und als Inklusionstaxi geeignet.
Mehr lesen
Foto: Nahaufnahme eines Rollstuhlnutzers, der eine Myd'l-Rampe benutzt; Copyright: Myd'l

Myd'l

Myd'l: Vielfältig, innovativ und individuell – Rampen für alle Fälle

28.01.2021

Shoppen – gerade in Innenstädten – kann von Vergnügen schnell zu Frust umschlagen. Dann nämlich, wenn die Geschäfte nur über eine oder mehrere Stufen erreichbar sind. Die französische Firma Myd’l hat für jede Hürde in – egal ob privat oder geschäftlich – eine Lösung parat. Seit 22 Jahren erfolgreich im internationalen Geschäft tätig, bietet der Hersteller seine Produkte nun auch in Deutschland an.
Mehr lesen
Foto: eine junge Frau mit blonden Haaren – Lilli Zeifert – trägt ein rotes Kleid und sitzt in einem schwarzen Rollstuhl. Im Hintergrund ist Meer zu sehen ;Copyright: Ines Zeifert

Ines Zeifert

So tickt Lilli Zeifert

27.01.2021

Von der Welt hat Lilli Zeifert schon einiges gesehen. Vielleicht gilt ihre große Liebe gerade deshalb dem, was es außerhalb der Erde noch zu entdecken gibt: Was immer es über Astrophysik herauszufinden gibt – Lilli will es wissen. Wer für sie die klügsten Köpfe aller Zeiten sind, was sie mit denen gerne diskutieren würde und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: ein Mann mit dunklen Haaren und Bart – Lionel Messi – lächelt und hält die kleine OrCam in die Kamera; Copyright: OrCam

OrCam

Lionel Messi und OrCam: mehr Selbstbestimmung im Alltag von Menschen mit Sehbehinderung

10.12.2020

Abseits des Spielfeldes kennt man den Fußballprofi Lionel Messi sonst eher aus Werbungen von Pepsi, Lay’s oder Dolce & Gabbana. Nun tritt er als Markenbotschafter der OrCam MyEye ins Rampenlicht. Wie kam es zu dieser doch eher ungewöhnlichen Partnerschaft?
Mehr lesen
Foto: eine junge Frau sitzt in einem schwarzen Rollstuhl, sie befindet sich auf einem Balkon mit gläserner Brüstung; Copyright: Sunrise Medical

Sunrise Medical

Ultraschmaler Elektrorollstuhl bietet mehr Flexibilität

23.11.2020

Wer mit dem Rollstuhl unterwegs ist, stößt in beengten Räumen schnell an Grenzen. Mit dem neuen Q300 M Mini hat Sunrise Medical nun einen ebenso kompakten wie leistungsstarken Elektrorollstuhl entwickelt, der drinnen wie draußen maximale Flexibilität, Sicherheit und Komfort garantiert.
Mehr lesen
Foto: Frau im Elektrorollstuhl X8 in den Bergen, im Hintergrund das Bergpanorama der Zugspitze; Copyright: Sunrise Medical

Sunrise Medical

Bergtour barrierefrei: Offroad-Elektrorollstuhl X8 ermöglicht den Aufstieg

03.11.2020

Vom Tal bis zur Berghütte – im Rollstuhl und ganz ohne Shuttle-Bus oder Bergbahn. Rollstuhlhersteller Sunrise Medical hat im Rahmen einer Gemeinschaftsinitiative mit verschiedenen Partnern genau das möglich gemacht.
Mehr lesen
Bild: Screenshot REHADAT-ICF-Lotse; Copyright: REHADAT

REHADAT

REHADAT-ICF-Lotse: Klassifikation unterstützt Recherchen zu Behinderung und Teilhabe

24.06.2020

Das Portal REHADAT-ICF-Lotse wurde überarbeitet und ist nun online: in neuem Layout, mit erweiterten Inhalten und für mobile Endgeräte optimiert. Nutzerinnen und Nutzer können dort Informationen zu den Themen Behinderung, Arbeit und Teilhabe mithilfe der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) finden.
Mehr lesen
Foto: Mann im Rollstuhl ist zusammen mit seiner Frau in einem barrierefreien Hotelzimmer; Copyright: Heidehotel Bad Bevensen@FDS Hotel gGmbH

Heidehotel Bad Bevensen@FDS Hotel gGmbH

Barrierefrei reisen: Hotels für alle

02.04.2020

Wenn Menschen mit Behinderung eine Reise planen, spielt eine barrierefreie Unterkunft dabei in der Regel eine besonders wichtige Rolle. Denn sowohl das Hotelzimmer als auch die Umgebung sollten alle üblichen Annehmlichkeiten bieten, aber dennoch auf die eigenen Bedürfnisse ausgerichtet sein. REHACARE.de stellt drei Hotels vor.
Mehr lesen
Foto: Ein Tablet, mit dem jemand sein Smart Home System steuert; Copyright: PantherMedia/aa-w

PantherMedia/aa-w

Wohnen der Zukunft: smart, sicher, altersgerecht und selbstbestimmt

07.01.2020

Unser Wohnraum sagt viel über uns selbst aus, er verändert sich über die Jahre und passt sich uns an – hoffentlich. Denn früher oder später wird das Thema Barrierefreiheit ein grundlegendes. Längst bedeutet das in unseren eigenen vier Wänden auch, die Frage danach zu beantworten, welche technischen Systeme uns eventuell ein selbstbestimmteres Leben ermöglichen.
Mehr lesen
Foto: Peter Lammer auf der REHACARE 2019; Copyright: beta-web

beta-web

Standing Ovation schafft Mobilität am Arbeitsplatz

12.12.2019

Im Stehen sitzen – das geht mit Standing Ovation. Das Schienensystem mit Bügel und Sitzhebe-Einheit ermöglicht es dem österreichischen Koch Peter Lammer, auch mit 80prozentiger Invalidität seiner Beine weiterhin seinem Beruf nachzugehen. Mit REHACARE.de sprach er über die Erfindung, die ihm seine Lebensfreude zurückgab, und über das Feedback, das er auf der diesjährigen Messe erhalten hat.
Mehr lesen
Foto: Patrick Mayer in der VOX-Sendung

VOX / TVNOW / Frank W. Hempel

Mobilität: Mit Wheelblades Barrieren überwinden

28.11.2019

Ob im Urlaub in den Bergen oder im winterlichen Alltag zuhause – Menschen mit eingeschränkter Mobilität wollen sicher an ihr Ziel kommen. Weil Patrick Mayer diese Situation selbst bestens kennt, entwickelte er zwei Produkte, die das für Rollstuhlfahrer*innen und Nutzer*innen von Gehhilfen ermöglichen: die Wheelblades und den SafetyFoot.
Mehr lesen
Foto: Ein Mann mit VR-Brille, der eine Tätigkeit ausführt. Im Hintergrund ist auf dem Monitor zu sehen, was er macht.; Copyright: beta-web

beta-web

Berufsbild der Zukunft: der "Professional für Barrierefreiheit"

14.11.2019

(Digitale) Barrierefreiheit ist schon lange kein Nischenmarkt mehr und die Nachfrage nach Fachkräften steigt stetig. Bereits in vielen Ländern wird diese Entwicklung begleitet durch die International Association of Accessibility Professionals (IAAP). Nun befindet sich eine deutschsprachige Niederlassung – das IAAP DACH Chapter – in Gründung.
Mehr lesen
Foto: Michel Arriens und Franziska Stoldt sitzen vor ihrem VW-Bulli auf einem Campingplatz; Copyright: privat

privat

Umrüstung: Selbstbestimmt mobil dank barrierefreiem VW-Bulli

01.07.2019

Ob im Berufsleben oder auf Reisen – viele Menschen mit Behinderung sind auf ein Auto angewiesen, um unabhängig mobil zu sein. Basierend auf den individuellen Bedürfnissen reicht ein Kleinwagen oft nicht aus. Es muss ein größeres Fahrzeug her – wie beispielsweise ein Kleinbus.
Mehr lesen
Foto: Titelbild

Ein neues Level der Barrierefreiheit – Zocken mit dem Microsoft Adaptive Controller

19.06.2019

Alte Tempel erkunden, Fußballweltmeister werden, Weltraumschlachten schlagen – Videospiele machen vieles möglich. Komplexe Steuerung und standardisierte Hardware sorgen aber heute noch dafür, dass Menschen mit Behinderung Spiele nicht in vollem Umfang genießen können. Wir haben die Gamerin Melanie Eilert besucht und uns angesehen, wie der Microsoft Adaptive Controller sie beim Zocken unterstützt.
Mehr lesen

Wie kann ich Ihnen behilflich sein? – Einmal barrierefrei einkaufen bitte!

01.04.2016

Breite Eingänge, viel Platz zwischen den Regalen, rutschfester Bodenbelag und gut lesbare Preisschilder – vor allem für Senioren und Menschen mit Behinderungen spielt das beim Einkauf eine wichtige Rolle. Die Realität sieht aber oft anders aus: Denn schwer manövrierbare Einkaufswagen, enge Kassendurchgänge oder zu kleine Umkleidekabinen sind leider an der Tagesordnung.
Mehr lesen

Kunden mit Behinderung fordern vielfältige barrierefreie Konzepte

01.04.2016

Bestandsaufnahme: Über die sozialen Netzwerke haben wir uns umgehört. Welche Erfahrungen machen Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen tagtäglich beim Einkaufen? Wir wollten wissen, auf welche Barrieren sie stoßen, wie sie damit umgehen und was sie vom Einzelhandel erwarten.
Mehr lesen