Menu

Foto: Collage aus zwei Bildern: Links: zwei kleine Mädchen sitzen im Strampler von JOF. Rechts: ein jugendliches Mädchen posiert im Strampler von JOF; Copyright: JOF

JOF

Selbstbestimmt durch den Alltag: Hilfsmittel für Kinder und Jugendliche

04.09.2023

Anziehen, essen, sich fortbewegen – was für viele normale Alltagsaktivitäten sind, kann für Kinder und Jugendliche mit Behinderung sowie deren Erziehungsberechtigte mitunter herausfordernd sein. Viele Unternehmen bieten daher unterschiedlichste Lösungen an, damit Selbstbestimmung und Wohlbefinden für alle zugänglich sind.
Mehr lesen
Foto: Zainab Al-Eqabi trägt links den Prothesenfuß Taleo Adjust, der es ihr ermöglicht hohe weiße Schuhe zu tragen. Sie selbst sitzt auf einem dunklen Stuhl; Copyright: Ottobock SE & Co. KGaA

Ottobock SE & Co. KGaA

Höhenverstellbarer Prothesenfuß bringt mehr Flexibilität

09.08.2023

Das Medizintechnikunternehmen Ottobock hat den höhenverstellbaren Prothesenfuß Taleo Adjust auf den Markt gebracht, der es Menschen mit Beinprothesen ermöglicht, frei zwischen verschiedenen Schuhtypen zu wählen. Dank des Feedbacks von Anwender*innen wie Zainab Al-Eqabi konnte die Nutzer*innenfreundlichkeit des Prothesenfußes verbessert werden.
Mehr lesen
Foto: eine Pflegerin hilt einem älteren Mann im Schlafanzug aus dem Bett. Im Vordergrund ist ein Rollstuhl zu sehen; Copyright: PantherMedia/ridofranz

PantherMedia/ridofranz

Pflegetextilien: Kleidung in der Pflege

02.04.2022

Über vier Millionen Pflegebedürftige gibt es in Deutschland, auf jeden dieser Menschen kommen ein bis mehrere Pflegende hinzu. In Diskussionen zu ihrer Situation geht es oft um die richtige Ausstattung wie Pflegebetten, Rollatoren oder Trinkbecher. Dabei wird ein Faktor für angenehme und professionelle Pflege oft vergessen – die Kleidung.
Mehr lesen
Foto: ein modisch in Ockertönen gekleiderter weißhaariger Herr im Rollstuhl. Hinter ihm steht jemand, ebenfalls in Ockertönen, mit den Händen am Rollstuhl; Copyright: PantherMedia / HayDmitriy

PantherMedia / HayDmitriy

Adaptive Clothing: Kleidung passend gemacht

28.03.2022

Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass Kleidung gut sitzt und leicht anzuziehen ist. Doch bei vielen Stücken ist das nicht gegeben. Denn wer nicht dem Durchschnitt entspricht, hat das Nachsehen. Ebenfalls betroffen: Menschen, die im Rollstuhl sitzen, und solche, die aufgrund einer Bewegungseinschränkung Probleme haben, Pullover anzuziehen oder die Schuhe zu binden.
Mehr lesen
Foto: eine junge Frau mit pinken Haaren und einem glitzernden, schwarzem Oberteil sitzt auf einer Wiese; Copyright: privat

privat

So tickt Anna Fee

17.11.2021

Wenn die Gesellschaft nicht für Barrierefreiheit sorgt, muss Mensch es eben selbst tun. Und nicht nur in Sachen Mode ist Anna Fee deswegen selbst aktiv geworden. Weshalb ein Flug ihr bislang größtes Abenteuer war, was es mit ihrem eigenen Weg auf sich hat und wie sie sonst so tickt, erzählt sie auf REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Die Quokka Bag an einem Rollstuhl; Copyright: Quokka

Quokka

Funktionalität inklusive: Accessoires für Menschen mit Behinderung

02.03.2021

Manchmal ist ein Outfit nur ein Outfit – gar nicht mal so aufregend oder individuell, einfach alltäglich. Ein bisschen Individualität schadet aber dennoch nie. Wie erreicht man das? Genau, mit den richtigen Accessoires: ein Schal, ein Gürtel oder die passende Tasche. Welche Firmen dabei besonders auf die Anforderungen von Menschen mit Behinderung eingehen, hat REHACARE.de sich genauer angesehen.
Mehr lesen
Foto: Tan Caglar, Nina Wortmann und Dieter Laven beim Fotoshooting für Rolling Pants in Hamburg; Copyright: Rolling Pants

Rolling Pants

Mitgedacht und angepasst: Adaptive Mode als Inklusionsbooster

02.03.2021

März und April sind die Monate, in denen zahlreiche Beiträge zu den Modetrends des Frühjahrs/Sommers 2021 den Weg in die Medien finden – und natürlich auch in die (Online-)Shops. Zeit also, dass REHACARE.de mal bei ein paar Labels anklopft.
Mehr lesen
Foto: zwei Taschen, eine in schwarz und eine mit Leoparden-Muster; Copyright: Saljol GmbH

Saljol GmbH

Designertasche für den Rollator

16.02.2021

Saljol hat gemeinsam mit der Marke JOST eine hochwertige Designertasche für den Rollator entwickelt. Die Tasche bietet nicht nur ein modernes Design und eine hohe Verarbeitungsqualität, sondern auch ein besonderes Maß an Funktionalität.
Mehr lesen
Foto: ein Mädchen mit blonden Haaren sitzt auf dem Boden, neben ihr ein schwarz-weißer Hund. Sie trägt einen schwarzen Trainingsanzug, der von außen verkabelt ist; Copyright: Ottobock SE u. Co. KGaA

Ottobock SE u. Co. KGaA

Exopulse Mollii Suit: Elektroanzug gegen Spastiken

01.02.2021

Ottobock hat am 13. Januar Exoneural Network übernommen. Das schwedische Start-up entwickelte den innovativen "Exopulse Mollii Suit". Der Anzug löst verkrampfte Muskeln mit elektrischen Impulsen. Damit können Menschen mit Spastiken mobilisiert werden. Ein aktiveres und würdevolleres Leben wird ihnen möglich.
Mehr lesen
Foto-Collage: Männliches Model im Rollstuhl und weibliches Model mit Beinprothese in Kleidung von MOB Industries, sowie Nahaufnahme eines Hemdärmels; Copyright: Jakob Gsöllpointner/MOB Industries

Jakob Gsöllpointner/MOB Industries

Mode von MOB Industries: "Inklusion heißt für uns, möglichst vielen Körpern gerecht zu werden"

16.07.2020

Mode ohne Barrieren – dieses Motto hat sich das junge Wiener Unternehmen MOB Industries auf die Fahnen geschrieben. Inwiefern die Corona-Pandemie die neue Kollektion beeinflusst hat und wie Funktionalität und Ästhetik zusammenpassen? REHACARE.de hat bei Gründerin Josefine Thom nachgefragt.
Mehr lesen
Foto: Titelbild

Modenschau online: Adaptive Mode für Menschen mit und ohne Behinderung

14.05.2020

Wenn Mode praktisch ist und dann auch noch ästhetischen Trends folgt, hat sie ihr Ziel erreicht. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigen wir in Bildern von zwei Modelabels, die sich Ästhetik und Funktionalität nicht nur für Rollstuhlfahrende und kleinwüchsige Menschen auf ihre Fahnen geschrieben haben.
Mehr lesen
Foto: Samanta Bullock in ihrem Rollstuhl am Strand. Sie trägt ein schickes rotes Kleid; Copyright: Lawson Filho

Lawson Filho

Mode für Rollstuhlfahrende – funktionell, komfortabel, vielfältig

03.03.2020

Egal ob Hosen, Jacken oder Kleider – wer sich in einem Rollstuhl sitzend fortbewegt, legt bei Kleidung zwangsweise auf andere Aspekte wert als hauptsächlich laufende Menschen. Doch als modebewusste*r Rollstuhlfahrer*in muss man erst einmal Firmen oder Labels finden, die nicht nur den funktionalen Ansprüchen an Kleidung gerecht werden, sondern auch noch den eigenen Modegeschmack treffen.
Mehr lesen
Foto: Verschiedene kleinwüchsige Models posieren in der Kleidung von AUF AUGENHOEHE; Copyright: Anna Spindelndreier

Anna Spindelndreier

"AUF AUGENHOEHE ist weltweit das einzige Unternehmen, das Mode für kleinwüchsige Menschen anbietet"

03.03.2020

Konfektionsgrößen helfen dabei, sich beim Kauf von Kleidung zu orientieren. Und nun ist das auch endlich für kleinwüchsige Menschen möglich – dank der ready-to-wear-Mode von AUF AUGENHOEHE. Wie das junge Label mit seiner alltagstauglichen Mode für jeden Anlass zu mehr Inklusion und Teilhabe in der Mode-Branche beitragen will, verriet Gründerin Sema Gedik im Interview mit REHACARE.de.
Mehr lesen
Foto: Arm einer Rollstuhlfahrerin neben dem Rollstuhlrad. Sie trägt eine Jacke mit speziellem Stoff am Ärmel; Copyright: Daniela Luquini

Daniela Luquini

Ungenutztes Potential? Mode für Menschen mit Behinderung

03.03.2020

Inklusives Design, Adaptive Fashion – Bezeichnungen gibt es im deutsch- und englischsprachigen Raum so einige. Doch was zeichnet (gute) Mode für Menschen mit Behinderung eigentlich aus? Und ist Kleidung für beispielsweise Rollstuhlfahrer*innen und kleinwüchsige Menschen wirklich noch immer eine ungenutzte Marktlücke? REHACARE.de hat sich in der Mode-Industrie einmal umgesehen.
Mehr lesen
Foto: Nico De Wilde am Ribcap-Stand auf der REHACARE 2019; Copyright: beta-web

beta-web

Ribcap: Modischer Kopfschutz

24.01.2020

Das Tragen eines Schutzhelms, um bei einem Sturz Verletzungen am Kopf zu vermeiden, sieht nicht gerade modisch aus. Aber es gibt eine Möglichkeit, den eigenen Stil zum Ausdruck zu bringen und trotzdem geschützt zu sein: Die Ribcaps von Glomarket bvba wurden genau dafür entwickelt.
Mehr lesen

Wie kann ich Ihnen behilflich sein? – Einmal barrierefrei einkaufen bitte!

01.04.2016

Breite Eingänge, viel Platz zwischen den Regalen, rutschfester Bodenbelag und gut lesbare Preisschilder – vor allem für Senioren und Menschen mit Behinderungen spielt das beim Einkauf eine wichtige Rolle. Die Realität sieht aber oft anders aus: Denn schwer manövrierbare Einkaufswagen, enge Kassendurchgänge oder zu kleine Umkleidekabinen sind leider an der Tagesordnung.
Mehr lesen