Menu

Foto: Saskia sitzt in ihrem elektrischen Rollstuhl und gibt ihre Bestellung an einer Bäckereitheke auf; Copyright: munevo GmbH

munevo GmbH

Revolutionäre Mobilität: munevo DRIVE – Freiheit und Unabhängigkeit durch Kopfsteuerung

02.10.2023

Saskia lebt mit GNE-Myopathie und konnte ihren elektrischen Rollstuhl aufgrund nachlassender Armkraft kaum steuern. Mit munevo DRIVE, einer Kopfsteuerung, gewinnt sie wieder Mobilität und Unabhängigkeit. Die munevo GmbH arbeitet daran, diese Technologie auch für die Steuerung von Smarthome-Geräten zu nutzen und damit Menschen mit Behinderungen mehr Autonomie zu ermöglichen.
Mehr lesen
Foto: Frau mit lila Pullover steht vor einer lila-weißen Wand; verlinkt zum Video

Personality: Unternehmen aus Leidenschaft

18.09.2023

In der Hilfsmittelbranche steht der Mensch im Mittelpunkt – auch auf der REHACARE. Doch was bewegt Unternehmen eigentlich dazu, in diesem Bereich tätig zu werden? Hinter vielen Firmen steckt eine erstaunlich persönliche Geschichte, die einst Anlass war und bis heute Antrieb ist, Menschen zu helfen. Wir haben genauer nachgefragt.
Mehr lesen
Foto: Mann mit Sakko und Mirkrofon vor orange blauer Wand; verlinkt zum Video

Business: Von A wie Aussteller bis Z wie Zusammenarbeit

14.09.2023

Über 700 Aussteller präsentieren 2023 auf der REHACARE verschiedenste Produkte und Lösungen für Menschen mit Behinderung oder chronisch erkrankte Menschen. Neben dem Austausch mit den Betroffenen und ihren Angehörigen steht dabei auch das Networking und die Zusammenarbeit der Unternehmen untereinander im Fokus. Wie Firmen vom Austausch profitieren, wollten wir genauer wissen.
Mehr lesen
Foto: Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, (links) überreicht Carsten Ohm und Axel Grommann eine Urkunde; Copyright: Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen e. V.

Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen e. V.

Barrierefreies Wohnprojekt erhält 1. Platz beim Bundesteilhabepreis

10.07.2023

Das Projekt "Wohnen am Schönwasserpark" erhielt den 1. Platz beim Bundesteilhabepreis, indem es ein modernes und barrierefreies Wohnquartier mit 146 Wohnungen umsetzte. Es wurden sowohl Neubauten als auch ein modernisierter Bestandsbau berücksichtigt, wobei 124 Wohnungen barrierefrei nach DIN 18040-2 gestaltet wurden.
Mehr lesen
Foto: eine Toilette in weiß vor schwarzen Fliesen. Rechts und links daneben sind Haltegriffe angebracht; Copyright: PantherMedia/bitpics

PantherMedia/bitpics

Barrierefreie Bäder: Selbstständigkeit lange erhalten

28.02.2022

Das eigene Bad ist für die meisten Menschen ein Wohlfühlort – umso wichtiger, dass man diesen möglichst uneingeschränkt benutzen kann. Für Menschen mit Behinderung ist dies jedoch nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Wer nicht in einem Neubau wohnt, muss Bäder und Toilettenräume möglicherweise umbauen. Hierfür gibt es einige Möglichkeiten.
Mehr lesen
Foto: Drei Männer, drei Generationen. Der älteste Man sitzt im Rollstuhl, die jüngeren Männer sitzen auf der Couch vor einem Fernseher; Copyright: PantherMedia / Andriy Popov

PantherMedia / Andriy Popov

Barrierefreies Wohnen: ein Gewinn für alle

28.02.2022

Schaut man sich Häuser und Wohnungen an, so fällt auf: Barrierefrei sind sie oftmals nicht. Dabei gibt es bereits seit einigen Jahren entsprechende Vorgaben, an die sich zumindest Bauherren für größere Wohnprojekte halten müssen.
Mehr lesen
Foto: eine junge Frau und ein junger Mann unterhalten sich angeregt. Er trägt ein Hörsystem hinter dem Ohr.; Copyright: Friedrichstadt-Palast; Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Friedrichstadt-Palast; Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de

Klein, intelligent, vernetzt: Hörsysteme und Smart-Home-Anwendungen

28.10.2021

Die Trends der Kommunikationsbranche machen auch vor den Hörsystemen nicht halt: Die Mini-Verstärker werden immer intelligenter und können mitunter auch mit anderen Systemen verbunden werden. Wohin der Trend bei den Hörsystemen geht, wo sie aktuell noch an ihre Grenzen kommen und welche anderen Anwendungen es für schwerhörige und gehörlose Menschen gibt, haben wir auf REHACARE.de zusammengefasst.
Mehr lesen
Foto: eine Frau sitzt an einem Tisch, sie ist nur verschwommen zu sehen. Im Vordergrund steht eine kleine Sprachbox zur Umfeldsteuerung auf dem Tisch ; Copyright: PantherMedia/AndreyPopov

PantherMedia/AndreyPopov

Smartes Wohnen: mehr Selbstständigkeit durch Sprachsteuerung

14.01.2021

Unsere Wohn-Umgebung wird immer moderner und vernetzter. Und während manch einer der Technik skeptisch gegenübersteht, ergeben sich für manche Zielgruppen ganz neue Möglichkeiten. Denn Steuerungsgeräte, die mit den Geräten im Haus vernetzt sind, bieten Menschen mit Behinderung oder älteren Leuten die Möglichkeit, länger selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben.
Mehr lesen
Foto: ein Mann mit weißem Haar und blauem Hemd stützt sich an einem Tisch ab und lächelt in die Kamera, unter der Zimmerdecke ist der Patronusense montiert; Copyright: Inferics GmbH

Inferics GmbH

Mehr Selbstbestimmung dank smarter Technologien

14.01.2021

Ein selbstbestimmtes Leben ist für alle erstrebenswert, aber nicht immer ohne Weiteres umsetzbar – zum Beispiel im Alter oder wenn man mit einer Behinderung lebt. Doch es gibt Systeme, die helfen, die Unabhängigkeit in im eigenen Zuhause zu bewahren. Dabei kommt es nicht immer auf die Größe an: Auch kleinere smarte Helfer können Nutzer*innen im Alltag durch ihre Anwesenheit mehr Sicherheit geben.
Mehr lesen