BSVN Meerbusch Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V.

Helen-Keller-Str. 5, 40670 Meerbusch
Deutschland

Telefon +49 2159 9655-0
Fax +49 2159 9655-44
bsv-nordrhein@t-online.de

Standort

Hallenplan

REHACARE 2016 Hallenplan (Halle 5): Stand A15

Geländeplan

REHACARE 2016 Geländeplan: Halle 5

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.05  Hilfsmittelberatung und Hilfsmittelinformation
  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.11  Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.12  Sonstige Organisationen, Institutionen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Hilfsmittelberatung und Hilfsmittelinformation

Integrationsfachdienst (IFD) Sehen

Der Integrationsfachdienst (IFD) Sehen im Rheinland ist ein Kooperationsdienst zwischen dem Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V. und der Berufsförderungswerk Düren gGmbH. Er ist einer der 17 rheinlandweit tätigen Integrationsfachdiensten unter dem LVR - Integrationsamt in Köln.

Zielgruppen sind:

blinde und sehbehinderte Menschen mit einem besonderen Bedarf an arbeits- und berufsbegleitender Betreuung,
blinde- und sehbehinderte Schüler im Übergang von der Schule in den Beruf ,
blinde und sehbehinderte Menschen im Übergang von einer Werkstatt für behinderte Menschen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt
blinde und sehbehinderte Rehabilitanden mit dem Ziel einer Vermittlung in ein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Der IFD Sehen unterhält im Rheinland drei Beratungsstellen in Düren, Düsseldorf und Köln.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Hilfsmittelberatung und Hilfsmittelinformation, Sonstige Organisationen, Institutionen

Reha-Schulung in Orientierung und Mobilität (O&M)

Die Fähigkeit, sich selbständig im Alltag zu orientieren, fällt hochgradig sehbehinderten und blinden Menschen ohne Hilfe schwer. Ihre Schwierigkeiten beginnen in der Wohnung und setzen sich im Straßenverkehr fort.

Um die Abhängigkeit von der Hilfe anderer möglichst gering zu halten, gibt es Orientierungs- und Mobilitätslehrer, die mit einem individuellen Schulungsprogramm die Betroffenen in die Lage versetzen, sich mit dem Langstock sicher fortzubewegen.

Während der Reha-Schulung in Orientierung und Mobilität (O&M) werden Benachteilungen, die bei schlechtem Sehvermögen oder Blindheit entstehen, ausgeglichen, die Teilnehmer erlernen Fähigkeiten, die eine größtmögliche Unabhängigkeit von fremder Hilfe ermöglichen.

Der BSVN beschäftigt eigene O&M-Trainer, die das Schulungsprogramm auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihre persönliche Terminplanung abstimmen und durchführen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Organisationen, Institutionen

Reha–Schulung der Lebenspraktischen Fähigkeiten (LPF)

Wieder selbständig im Alltag - Eine Schulung der Lebenspraktischen Fähigkeiten (LPF) macht es den Teilnehmern möglich, den ganz normalen Alltag wieder selbständig zu meistern. Haushaltsführung, Körperpflege, Umgang mit Geld sowie der Gebrauch von Hilfsmitteln sind ebenso Schulungsinhalt wie das Leisten der eigenen Unterschrift, der Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln sowie das Erlernen der Braille-Schrift.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V. (BSVN) ist die Selbsthilfeorganisation der Blinden und hochgradig Sehbehinderten im Bereich des Landschaftsverbandes Rheinland. Wir verfolgen ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Wohlfahrtszwecke.

Uns gehören heute 25 örtliche Blinden- und Sehbehindertenvereine mit rund 2.500 Mitgliedern an. Gemeinsam mit den Ortsvereinen, den Integrationsfachdiensten, den Fachgruppen und Arbeitskreisen, unseren Orientierungs- und Mobilitätslehrern und der zentralen Beratungs- und Geschäftstelle in Meerbusch setzt sich der BSVN e.V. für die gesellschaftliche und berufliche Eingliederung blinder, hochgradig sehbehinderter und von Blindheit bedrohter Personen ein.

Unsere Aufgaben auf Landesebene sind u.a.:

Einflussnahme auf die soziale Gesetzgebung und -anwendung in NRW
Einsatz für die Gleichstellung blinder und sehbehinderter Menschen gegenüber Nichtbetroffenen
Ausbau von Barrierefreiheit im Bereichen „Bau und Verkehr" und „Kommunikation"

Gemeinsam mit der WBH Westdeutschen Blindenhörbücherei sind wir auch in diesem Jahr wieder mit einem Info-Stand vertreten. Die WBH in Münster bietet seit mehr als 55 Jahren Hörbücher und -zeitschriften für Blinde und Sehbehinderte zur Ausleihe an.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Geschäftsfelder
  • Alltagshilfen (Haushalt, Ernährung) und Kleidung
  • Mobilitätshilfen und Gehilfen
  • Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen