Unfallopfer-Hilfswerk GmbH aus Berlin auf der REHACARE 2017 in Düsseldorf -- REHACARE-Messe

Unfallopfer-Hilfswerk GmbH

Dorfstr. 11 B, 13597 Berlin
Deutschland

Telefon +49 7131 629-552
Fax +49 7131 821-28
info@unfallopfer-hilfswerk.de

Hallenplan

REHACARE 2017 Hallenplan (Halle 5): Stand A18

Geländeplan

REHACARE 2017 Geländeplan: Halle 5

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 10  Reisen, Freizeit, Sport und Spiel
  • 10.01  Barrierefreie Unterkünfte und Reiseziele

Unsere Produkte

Produktkategorie: Barrierefreie Unterkünfte und Reiseziele

Handicaptravel

Wir bieten Personen mit Handicap und deren Begleitung romantische Schiffsreisen auf Hotelschiffen im Burgund /Frankreich zum Sondertarif an.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Barrierefreie Unterkünfte und Reiseziele

Urlaub auf dem behindertengerechten Hausboot

Kombinieren Sie den Komfort eines rollstuhlgerechten Bungalows mit der Mobilität eines barrierefreien Hausbootes und verbringen Sie unvergessliche Tage auf dem Wasser.
Sie benötigen weder Vorkenntnisse und auch keinen Führerschein!
Werden Sie Ihr eigener Kapitän auf einem unserer behindertengerechten Hausboote und entdecken Sie eine der attraktivsten Wassersportregionen Deutschlands.
Genießen Sie die Ruhe einsamer Buchten oder liegen Sie mitten in der Stadt.
Unsere barrierefreien Hausboote bieten Ihnen die Möglichkeit Urlaub aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Barrierefreie Unterkünfte und Reiseziele

Vermietung rollstuhlgerechter Kleinbusse

Ihnen steht kein behindertengerechtes Fahrzeug zur Verfügung?
Kein Problem! Das Unfallopfer – Hilfswerk bietet als einer der wenigen Anbieter in Deutschland behindertengerechte Fahrzeuge zum Mieten an.
Unsere Mietfahrzeuge sind für einen passiv reisenden Behinderten konzipiert, sie sind nicht auf Handbetrieb umgerüstet. Dieses bedeutet das Mitreisende erforderlich sind, die das Fahrzeug fahren können. Hierzu benötigen Sie lediglich einen gültigen Führerschein der Klasse 3.
Die Busse sind mit Hebebühne oder Auffahrschienen ausgestattet und bieten Platz für bis zu 9 Personen inklusive Fahrer, davon maximal 4 Rollstuhlfahrer.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Mit der Gründung des Unfallopfer-Hilfswerkes im Jahre 1980 entstand eine moderne und zeitgemäße Dienstleistungsorganisation, die umfangreiche Projekte ins Leben gerufen hat und vielfältige soziale Dienstleistungen anbietet.
Laut Statistik erleidet jeder zweite Mensch im Laufe seines Lebens einen Unfall mit zum Teil schweren bleibenden Körperschäden. Bei den Verkehrsunfällen in Europa liegt neben Frankreich Deutschland unrühmlich mit an der Spitze.
So wird es auch dieses Jahr ca. 480.000 Verletzte und etwa 8.500 Verkehrstote geben – erschreckende Zahlen! Eine genaue Unfallstatistik, der letzten 3 Jahre, können Sie auf der Homepage des Statistischen Bundesamtes Deutschland nachlesen.
In der heutigen Zeit ist die technische Organisation für schnelle Unfallhilfe gut ausgebaut und ein großes Netz an Notrufsäulen sowie die große Zahl an Einsatzfahrzeugen, Hubschraubern u. ä. gewährleisten eine schnelle Versorgung bei Unfällen, doch die nachfolgende soziale Hilfe ist nur soweit angelegt, dass die Opfer „ausreichend“ versorgt sind.
Ausreichend heißt aber in den meisten Fällen, dass gerade nur noch für das Existenzminimum gesorgt ist.
Unzählige Menschen müssen so neben ihren gesundheitlichen Schäden auch ihren finanziellen Niedergang hinnehmen, da sie von heute auf morgen aus dem Berufsleben gerissen werden.

Mehr Weniger