IV Contergangeschaedigter NRW e.V. aus Rösrath auf der REHACARE 2017 in Düsseldorf -- REHACARE-Messe

IV Contergangeschaedigter NRW e.V.

Bensberger Str. 139, 51503 Rösrath
Deutschland

Telefon +49 2205 83541
Fax +49 2205 83586
herterich@contergan-nrw.eu

Hallenplan

REHACARE 2017 Hallenplan (Halle 6): Stand D46

Geländeplan

REHACARE 2017 Geländeplan: Halle 6

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.11  Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Der Chor „Sing-Slang“

Der Chor „Sing-Slang“ lädt Menschen mit und ohne Conterganschädigung zum gemeinsamen Singen ein.
Wir treffen uns seit September 2016 regelmäßig und singen mehrstimmig Gospelsongs, wie „Oh Happy Day“, „Go, tell it on the mountain“, „Swing Down Low“ oder „Christ is Arisen, Indeed!“.

Geleitet wird der Chor von Konstantinos Stavridis, der uns dabei unterstützt, frei und ohne Hemmungen Erfahrungen mit der eigenen Stimme zu machen.
Als diplomierter Musikpädagoge und erfahrener Opernsänger fördert er professionell die Entwicklung des eigenen und gemeinsamen Gesangs. Virtuos am Klavier, mit viel Witz und Engagement, gelingt es ihm, jede Chorprobe zu einem geradezu beflügelnden Erlebnis für die Sänger zu machen. Und spätestens auf dem Weg nach Hause fühlt man es dann: Singen macht einfach glücklich!

Wir sind eine altersgemischte Gruppe mit Hund und proben jeden Dienstag von 18:30h
bis 20:30h in den Räumlichkeiten des Interessenverband Contergangeschädigter e.V.
in der Kölner Innenstadt: Auf der Ruhr 7 in 50667 Köln

Wir freuen uns über alle, die gemeinsam mit uns singen möchten; Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.


Für weitere Informationen zum Chor „Sing-Slang“ können Sie sich direkt an Konstantinos Stavridis wenden:

Konstantinos Stavridis
Mobil: 0163-8367882
Mail: k-stavridis@hotmail.com
www.singfreude.com

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wer ist der Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V.?

Damals galt es die vielfältigen Probleme wie z. B. Kindergarten, Schule, Prothesenversorgung und medizinische Betreuung zu bewältigen. Dies war nur durch eine starke Gemeinschaft und vor allem mithilfe der Erfahrungen aller Beteiligten möglich.

Heute stehen die Probleme der Folgeschäden sowie psychosoziale Belastungen der Betroffenen (z.B. Vereinsamung) im Vordergrund.

Der Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V. ist Mitglied im Bundesverband Contergangeschädigter e.V.

Von ca. 2400 Contergangeschädigten in Deutschland leben ca. 800 (1/3 aller) in NRW

Mehr Weniger