AMF-Bruns GmbH & Co. KG aus Apen auf der REHACARE 2017 in Düsseldorf -- REHACARE-Messe

AMF-Bruns GmbH & Co. KG

Hauptstr. 101, 26689 Apen
Deutschland

Telefon +49 4489 727101
Fax +49 4489 6245
hubmatik@amf-bruns.de

Hallenplan

REHACARE 2017 Hallenplan (Halle 6): Stand C86

Geländeplan

REHACARE 2017 Geländeplan: Halle 6

Ansprechpartner

Stefan Willjes

Vertrieb Deutschland

Telefon
04489-72-7233

E-Mail
stefan.willjes@amf-bruns.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 07  Mobilitätshilfen und Gehilfen
  • 07.03  Kraftfahrzeuge, Kraftfahrzeuganpassungen
  • 07.03.08  Hebegeräte an Kraftfahrzeugen für Personen mit und ohne Rollstuhl

Hebegeräte an Kraftfahrzeugen für Personen mit und ohne Rollstuhl

  • 07  Mobilitätshilfen und Gehilfen
  • 07.03  Kraftfahrzeuge, Kraftfahrzeuganpassungen
  • 07.03.10  Kfz-Sicherheitsgurte, Rollstuhl-Rückhaltesysteme

Kfz-Sicherheitsgurte, Rollstuhl-Rückhaltesysteme

  • 07  Mobilitätshilfen und Gehilfen
  • 07.03  Kraftfahrzeuge, Kraftfahrzeuganpassungen
  • 07.03.11  Kfz-Anpassungen, Kfz-Umbau

Unsere Produkte

Produktkategorie: Kfz-Anpassungen, Kfz-Umbau

Heckabsenkbare Fahrzeuge von AMF-Bruns

Die "Heckabsenkung (Hubmatik)" ist eine besonders einfache und schnelle Lösung für die Beförderung von Rollstühlen. 

Das Heck des Fahrzeuges wird binnen Sekunden abgesenkt und ermöglicht das problemlose Einfahren des Rollstuhles über eine kurze Rampe. Das Abklappen der Rampe ist kinderleicht zu bedienen, das System wird beim Schließen der Hecktür automatisch angehoben.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kfz-Sicherheitsgurte, Rollstuhl-Rückhaltesysteme

Rollstuhlrückhaltesystem "PROTEKTOR"

Protektor- 4-Punkt Personen- und 
Rollstuhlrückhaltesystem nach DIN 75078, II und ISO 10542
 
AMF-Bruns entwickelte als weltweit erster Hersteller ein Retraktor-4-Punkt-Sicherungssystem für
Rollstühle. Andere Anbieter folgten erst 20 Jahre später unserem Beispiel. Mittlerweile ist das AMF-Bruns Protektor-System weltweiter Standard geworden.
 
Ergänzt wird unser hoher Anspruch durch engagierte Arbeit in nationalen und internationalen Normenausschüssen. Die enge Zusammenarbeit u.a. mit TÜV, der Bundesanstalt für Straßenwesen (BAST), dem Dynamic Test Center (Schweiz) und der Union Technique de l‘Automobile, du Motocycle et du Cycle (Frankreich) sorgen für eine ständige Verbesserung und Kontrolle unserer Systeme. Im firmeneigenen Test-Center wird ständig daran gearbeitet, dass nichts dem Zufall überlassen wird.
 
Dieser Wissensvorsprung von AMF-Bruns spiegelt sich auch in unseren aktuellen Systemen wider.
 
Der Kraftknotenadapter Prosafe, der „Monofitting“ und der „Kugelkopffitting“ sind konsequente Weiterentwicklungen der vorhandenen Systeme und immer kompatibel einsetzbar. Somit ist das Protektor-System noch einfacher, schneller und sicherer in der Anwendung, als jedes andere System auf dem Markt.
 
Parallel zur Entwicklung testet AMF-Bruns seit den 70er Jahren permanent weltweit das Protektor-System entsprechend den jeweiligen Standards.
Bei allen Tests lagen die Sicherheitsergebnisse des Protektor-Systems stets über den geforderten Sicherheits-Standards. Selbst bei schweren Elektrorollstühlen (200 kg!) gewährleistet das Protektor-System mehr Sicherheit als jedes andere System. Dynamische Crashtests bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h und einer Abbremsung von 20 G, zahlreiche statistische Testreihen, sowie praktische Fahrtests mit Rollstühlen und Dummies belegen dieses mehrfach!
 
Normen
Das AMF-Bruns Protektor-System erfüllt u.a. folgende nationale und internationale Normen: ISO 10542-1 + 2, DIN 75078-2, CSA Z 605, CMVSS, AS 2596, SAE J 2249, 2001/85/EC.

Steigende Gewichtsanforderungen für elektrische Rollstühle und Rollstuhlfahrer machten ein Rollstuhlrückhaltesystem nötig, dass höheren Belastungen stand hält. Intensive Crashtests zeigten, dass es dafür langlebigere Retraktor benötigte. Mit diesen Erkenntnissen entwickelte AMF-Bruns die neue Protektor PlatinumSeries - für ein Höchstmaß an Sicherheit. Hierbei handelt es sich um ein Heavy Duty 4-Punkt-Sicherheitssystem für Anwendungen bis 160 kg (auch für Rollstühle mit integriertem Beckengurt). Die PlatinumSeries erfüllt ISO 10542, WC 18 und DIN 75078 mit integriertem Beckengurt (Kraftknotenadapter).

Mehr Weniger

Produktkategorie: Kfz-Anpassungen, Kfz-Umbau

AMF-Bruns Kopf- und Rückenstütze FutureSafe

FutureSafe ist eine Kopf- und Rückenstütze für Rollstuhlnutzer.
 
FutureSafe gibt es in den Ausführungen "Bodenbefestigung" und "Seitenwandbefestigung".
 
Die Ausführung "FutureSafe mit Bodenhalterung" ist vorwiegend für Pkw wie z.B. Volkswagen Caddy, Renault Kangoo, in denen ein Rollstuhl befördert wird, ausgelegt. Die Säule der Kopf- und Rückenstütze ist am Boden verankert. 
 
Bei der Ausführung "FutureSafe mit Seitenwand" ist die Kopf- und Rückenstütze für Kleinbusse über Wandschienen im Fahrgastraum verschiebbar. So kann die Position der Kopf- und Rückenlehne individuell eingestellt werden.
 
Für Fahrten ohne Rollstuhl kann die Kopf- und Rückenstütze einfach an die Fahrzeugwand geschwenkt werden. An die freie Position kann leicht ein Einzelsitz gesetzt werden. 

Das Fahrzeug wird vielseitig genutzt und die Sicherheit aller Fahrgäste ist jederzeit gewährleistet. Sehen Sie hierzu auch die FutureSafe-Crashtestfilme.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

01.09.2017

Produktneuheiten auf der REHACARE 2017

AMF-Bruns hat sich auf den Umbau von rollstuhlgerechten Fahrzeugen für mobilitätseingeschränkte Personen spezialisiert. Auf der REHACARE 2017 wird das Unternehmen einige spannende Produktneuheiten präsentieren: Gezeigt wird der Volkwagen T6 ausgestattet mit dem neuen Kassettenlift K70 und dem neuen eFutureSafe – der vollautomatischen Kopf- und Rückenstütze für Aktivfahrer.

Weiterhin wird ein Volkswagen Caddy mit AMF-Bruns Heckausschnitt und neuer Auffahrrampe präsentiert. Besonderes Highlight sind die Heavy Duty Protektoren für schwere Rollstühle mit integriertem Beckengurt. Diese PlatinumSerie von AMF-Bruns erfüllt die Anforderungen der DIN 75078, Teil 2 mit integriertem Beckengurt (Kraftknotenadapter) sowie ISO 10542 und WC 18 und ist für Anwendungen bis 160 kg geeignet.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

AMF-Bruns ist europäischer Marktführer, Hersteller und Spezialist auf dem Gebiet der Fahrzeugtechnik für mobilitätseingeschränkte Personen. Mit kompetenten Lösungen im Bereich der Fahrzeugumbauten, Einstiegshilfen, Rollstuhlrückhaltesysteme, Hebelifte u. v. m. garantiert AMF-Bruns ein Höchstmaß an Sicherheit und Service. Überzeugen Sie sich selbst von dem umfangreichen Angebot auf der RehaCare.

Mehr Weniger