Deutsche Zentralbücherei für Blinde [DZB] aus Leipzig auf der REHACARE 2017 in Düsseldorf -- REHACARE-Messe

Deutsche Zentralbücherei für Blinde [DZB]

Gustav-Adolf-Str. 7, 04105 Leipzig
Deutschland

Telefon +49 341 7113-0
Fax +49 341 7113-125
info@dzb.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Hallenplan

REHACARE 2017 Hallenplan (Halle 5): Stand A09

Geländeplan

REHACARE 2017 Geländeplan: Halle 5

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 05  Kommunikation
  • 05.01  Hilfsmittel für Menschen mit Sehbehinderung und Blinde
  • 05.01.02  Bildschirm-Ausleseprogramme, Sprachausgabe
  • 05  Kommunikation
  • 05.01  Hilfsmittel für Menschen mit Sehbehinderung und Blinde
  • 05.01.03  Braillebücher

Braillebücher

  • 05  Kommunikation
  • 05.01  Hilfsmittel für Menschen mit Sehbehinderung und Blinde
  • 05.01.04  Brailleschrift-Systeme und Zubehör

Brailleschrift-Systeme und Zubehör

  • 05  Kommunikation
  • 05.01  Hilfsmittel für Menschen mit Sehbehinderung und Blinde
  • 05.01.08  Reliefkarten

Reliefkarten

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.12  Sonstige Organisationen, Institutionen

Sonstige Organisationen, Institutionen

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.14  Verlage, Fachliteratur, Zeitschriften

Verlage, Fachliteratur, Zeitschriften

Unsere Produkte

Produktkategorie: Brailleschrift-Systeme und Zubehör

Braillenoten für blinde Musiker

Die Herstellung von Braillenoten hat in der DZB eine langjährige Tradition. In vergangenen Zeiten übertrug man in langwieriger Handarbeit Noten in Braillenoten. Heute wird ein leistungsfähiger Übertragungsservice genutzt: Noten werden gescannt,von Fachkräften mit spezieller Software in Braillenoten umgewandelt und gedruckt. Umgekehrt können auch Braillenoten in Noten für Sehende übertragen werden. So werden Musiker schnell bedient. Derzeit zählen mehr als 6.400 Notentitel und Musikschriften zum Bestand der Ausleihe. Etwa 700 Titel gibt es im Verkauf.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Bildschirm-Ausleseprogramme, Sprachausgabe

Barrierefreie Internetseiten und Dokumente

Trotz technischer Hilfsmittel wie z. B. Sprachausgabe (Screenreader) oder Braillezeile können blinde und sehbehinderte Menschen viele digitale Angebote nur eingeschränkt nutzen, weil diese nicht barrierefrei sind. Blinden Anwendern bleibt zum Beispiel die Welt des Internets oft verschlossen. Die DZB bietet Kunden Beratung zu Fragen barrierefreier Dokumente und Internetseiten. Auf der Grundlage der BITV (Barrierefreie Informationstechnik Verordnung) testen Spezialisten Kunden-Webseiten auf Barrierefreiheit, erstellen barrierefreie digitale Dokumente und strukturieren diese so, dass sie mit Hilfe assistiver Technologie zu lesen und leicht zu navigieren sind.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Bildschirm-Ausleseprogramme, Sprachausgabe

Beratungsdienst für blinde Computernutzer (LOUIS)

Welche Abspielgeräte DAISY-Hörbücher gibt es zu kaufen und welche Vor- und Nachteile haben sie? Wie läuft die Radio- und Fernsehprogrammvorschau am Telefon ab? Welche barrierefreien Alternativen zum Adobe Reader gibt es? Solche Fragen beantwortet in der DZB LOUIS, der »Leipziger Online-Unterstützungs- und Informationsservice«. Neue Technologien und Hilfsmittel werden einfach und verständlich erklärt, in Sachen Computeranwendungen beraten und über barrierefreie Internetangebote informiert. Die Nutzer erhalten Unterstützung am Telefon oder schriftlich in Brailleschrift sowie per E-Mail.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die in Deutschland lebenden rund 155.000 blinden und rund 500.000 sehbehinderten Menschen können ihren Bedürfnissen entsprechende Bücher oder Zeitschriften nicht einfach im Laden kaufen. Denn der freie Markt bietet derzeit kaum Nutzbares. Doch die betroffenen Menschen wollen lesen und sich informieren! Dafür schafft die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) die passenden Angebote an Bildungs-, Informations- und Unterhaltungsliteratur. Das ist ihre zentrale Aufgabe als Bibliothek und zuvorderst als Produktionszentrum für Braille- und Hörbücher, Reliefs, Noten und vieles mehr.

Als Bibliothek sammelt, archiviert und verbreitet die DZB Medienerzeugnisse für blinde und sehbehinderte Nutzer. Um diese Medien zugänglich zu machen, bereitet sie gedruckte Publikationen speziell auf: Texte werden in Brailleschrift und Noten in Braillenotenschrift übertragen, Bilder als tastbare Abbildungen – als Reliefs dargestellt und Hörbücher aufgesprochen. Unter dem Dach der DZB gibt es demnach ein Tonstudio, eine Druckerei und eine Buchbinderei.

Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig ist Deutschlands älteste öffentliche Blindenbücherei (gegründet 1894). Die DZB ist Staatsbetrieb des Freistaates Sachsen und gehört dem Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) an.

Mehr Weniger