Deutsche Rentenversicherung Rheinland Abteilung Betriebswirtschaftliche Strg. Fachbereich Kliniksteuerung aus Düsseldorf auf der REHACARE 2017 in Düsseldorf -- REHACARE-Messe

Deutsche Rentenversicherung Rheinland Abteilung Betriebswirtschaftliche Strg. Fachbereich Kliniksteuerung

Kreuzstr. 62, 40210 Düsseldorf
Deutschland

Telefon +49 211 9372453
Fax +49 211 9373738
info-klinikkette@drv-rheinland.de

Hallenplan

REHACARE 2017 Hallenplan (Halle 6): Stand G08

Geländeplan

REHACARE 2017 Geländeplan: Halle 6

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Ausbildung, Arbeitsplatz und Beruf
  • 02.02  Arbeitstische

Arbeitstische

  • 02  Ausbildung, Arbeitsplatz und Beruf
  • 02.03  Arbeitsstühle, Hocker

Arbeitsstühle, Hocker

  • 02  Ausbildung, Arbeitsplatz und Beruf
  • 02.04  Ausbil

Ausbil

  • 02  Ausbildung, Arbeitsplatz und Beruf
  • 02.07  Berufliche Rehabilitation

Berufliche Rehabilitation

  • 02  Ausbildung, Arbeitsplatz und Beruf
  • 02.09  Finanzierungshilfen für behindertengerechte Arbeitsplätze

Finanzierungshilfen für behindertengerechte Arbeitsplätze

  • 03  Barrierefreies Bauen und Wohnen
  • 03.05  Sonstige Wohnungsausstattung
  • 03.05.07  Rampensysteme für innen und außen

Rampensysteme für innen und außen

  • 03  Barrierefreies Bauen und Wohnen
  • 03.05  Sonstige Wohnungsausstattung
  • 03.05.08  Rollstuhllifte, Plattformlifte, Hebebühnen

Rollstuhllifte, Plattformlifte, Hebebühnen

  • 03  Barrierefreies Bauen und Wohnen
  • 03.05  Sonstige Wohnungsausstattung
  • 03.05.12  Türen, Türöffner, Toröffner

Türen, Türöffner, Toröffner

  • 05  Kommunikation
  • 05.01  Hilfsmittel für Menschen mit Sehbehinderung und Blinde
  • 05.01.06  Optisch vergrößernde Sehhilfen, Lupen

Optisch vergrößernde Sehhilfen, Lupen

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.09  Reha-Kliniken, Kureinrichtungen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Reha-Kliniken, Kureinrichtungen, Berufliche Rehabilitation

Berufsförderungswerke

Berufsförderungswerke sind außerbetriebliche Bildungseinrichtungen in einer gemeinnützigen Gesellschaftsform in öffentlicher oder privater Trägerschaft. Sie sind spezialisiert auf die berufliche Aus- und Weiterbildung von Erwachsenen, die in der Regel ihre vorangegangene Berufstätigkeit wegen gesundheitlicher Beeinträchtigungen nicht weiter ausüben können. Die Maßnahmen werden als Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach dem SGB IX erbracht. Kostenträger hierfür sind die Rentenversicherungen, Berufsgenossenschaften, Bundesagentur für Arbeit und gesetzlichen Krankenkassen.

Im Gegensatz zur regulären Berufsausbildungen dauert die Ausbildung in einem Berufsförderungswerk nur zwei Jahre. Die Ausbildung findet im Berufsförderungswerk statt. Es gibt keine Trennung zwischen Betrieb und Berufsschule. Zusätzlich führen die Rehabilitanden berufsbezogene Praktika in wohnortnahen Betrieben durch. In den Berufsförderungswerken werden auch integrationsorientierte Qualifizierungen mit individueller Dauer und Zielen angeboten. Die Rehabilitanden werden zusätzlich von den Integrationsfachdiensten bei der zeitnahen Wiedereingliederung unterstützt.

Im vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geschaffenen Netzplan gibt es bundesweit 28 Berufsförderungswerke. Sechs davon haben sich auf bestimmte Behinderungen wie Blindheit und Querschnittslähmung spezialisiert. In 180 verschiedenen Ausbildungsgängen und Teilqualifikationen stehen den Rehabilitanden rund 15.000 Plätze zur Verfügung. Ziel ist die erfolgreiche und langfristige Wiedereingliederung leistungsgewandelter Menschen auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Reha-Kliniken, Kureinrichtungen

Nordseeklinik Borkum - Mehr Luft zum Atmen

Die Nordseeklinik Borkum ist eine Klinik für medizinische Rehabilitation in den Bereichen Innere Medizin, Atemwegserkrankungen und Psychosomatik. Das Hochseereizklima und die pollenarme, schadstofffreie Luft der Insel unterstützen die Behandlung von rund 2.800 Patienten im Jahr auf ideale Weise.Unseren Patienten steht ein Team aus erfahrenen Ärzten, Fachärzten, Psychologen, Physiotherapeuten, Ernährungsspezialisten und anderen Fachleuten zur Verfügung. In der Internistisch-pneumologischen Abteilung gehören die Behandlung nach Operationen, Therapie chronischer Erkrankungen der Atemwege, bösartiger Neubildungen, von Allergien sowie endokriner Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten zu den Schwerpunkten, einschließlich Anschlussrehabilitationen. In der Psychosomatischen Abteilung stehen unter anderem Angst und Panikstörungen, depressive Erkrankungen, Belastungs- und Essstörungen im Vordergrund.

In der Diagnostik finden eingehende medizinische Untersuchungen und ausführliche Gespräche mit Ärzten und Psychologen statt. Um eine optimale Behandlung unserer Patienten zu gewährleisten, stehen vielfältige Diagnose- Möglichkeiten zur Verfügung, zum Beispiel Röntgenuntersuchungen, Blutgasanalysen, Ultraschall-Untersuchungen von Schilddrüse, Herz, Blutgefäßen und Abdominalorganen, Allergie-Diagnostik und spezifische Laboruntersuchungen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Reha-Kliniken, Kureinrichtungen

Klinik Niederrhein in Bad Neuenahr - Neue Kraft fürs Leben

Die Klinik Niederrhein in Bad Neuenahr ist spezialisiert auf Erkrankungen des Stoffwechsels, der Verdauungsorgane und Tumorerkrankungen. Das Therapiekonzept kombiniert medizinische, psychologische und sozialtherapeutische Maßnahmen bei der Behandlung von rund 3.000 Patienten jährlich.Mit einem hoch qualifizierten Team aus Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal, Diabetesberatern, Spezialisten für die Krebsnachsorge und des Psychosozialen Dienstes gewährleisten wir eine ganzheitliche Behandlung unserer Patienten. Unsere Behandlungsschwerpunkte sind Erkrankungen und Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts, Stoffwechselerkrankungen sowie die gastroenterologische und die gynäkologische Onkologie.

So unterschiedlich sich die Krankheitsbilder unserer Patienten darstellen, so vielfältig sind unsere diagnostischen Möglichkeiten. Um Erkrankungen bestmöglich feststellen und eine optimale Therapie planen zu können, setzen wir unter anderem folgende Verfahren ein: Gastroskopien und Koloskopien, gastroenterologische Funktionsuntersuchungen wie H2-Atemteste und Manometrie, gynäkologische Untersuchungen, Sonografie und Echokardiografie, Herz-Kreislauf-Untersuchungen, psychologische Testverfahren und Laboruntersuchungen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Unsere Klinikkette
Sechs Rehabilitationskliniken unter einem Dach

Unter dem Dach der Deutschen Rentenversicherung Rheinland sind sechs Kliniken für Rehabilitation im Verbund als Klinikkette organisiert. Im Mittelpunkt gemeinsamer Werte und Ziele steht die optimale Versorgung der Patienten und Rehabilitanden. Die Kliniken dieses Verbundes profitieren von der besonderen Leistungsstärke der Deutschen Rentenversicherung Rheinland als einem der größten deutschen Rehabilitationsträger und Leistungsanbieter. Der Austausch von Wissen und Erfahrung im Dienst einer individuellen Patientenbetreuung vereint die Kliniken: Aggertalklinik, Eifelklinik, Klinik Niederrhein, Klinik Roderbirken, Lahntalklinik und Nordseeklinik Borkum.

Die Klinikkette ist weit mehr als nur eine Organisationsform. Träger und Kliniken verstehen sich als ein Verbund mit gemeinsamen Werten und Visionen. Erklärtes Ziel unseres Handelns ist es, eine qualitativ hochwertige Rehabilitation

Mehr Weniger