Landeshauptstadt Düsseldorf Amt für Wohnungswesen Wohnberatung aus Düsseldorf auf der REHACARE 2017 in Düsseldorf -- REHACARE-Messe

Landeshauptstadt Düsseldorf Amt für Wohnungswesen Wohnberatung

Brinckmannstr. 5, 40225 Düsseldorf
Deutschland

Telefon +49 211 8996343
Fax +49 211 8929084
elke.duscher@duesseldorf.de

Hallenplan

REHACARE 2017 Hallenplan (Halle 6): Stand G37

Geländeplan

REHACARE 2017 Geländeplan: Halle 6

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Barrierefreies Bauen und Wohnen
  • 03.01  Bauberatung, Wohnberatung
  • 03.01.03  Wohnungsbau (Neubau, Umbau)

Unsere Produkte

Produktkategorie: Wohnungsbau (Neubau, Umbau)

Wohnraumanpassung

Die meisten Menschen wollen solange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung leben. Viele Wohnungen werden jedoch den besonderen Anforderungen des Alters oder einer Behinderung nicht gerecht und müssen häufig den individuellen Bedürfnissen des Bewohners angepasst werden.Entsprechende Maßnahmen sind z.B. der Austausch der Badewanne gegen eine ebenerdige Dusche, die Verbreiterung von Türen, das Anbringen von Handläufen und Haltegriffen, die Beseitigung von Balkonschwellen oder der Bau einer Rampe.

Die Wohnberatung unterstützt Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer individuellen Wohnraumanpassung im Alter, bei Behinderung und bei Demenz. 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wohnungsbau (Neubau, Umbau)

Förderprogramme zum Abbau von Barrieren

Viele Wohnungen sind für ältere oder behinderte Menschen ungeeignet, weil sie nicht barrierefrei sind.

Das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Düsseldorf fördern daher mit zinsgünstigen Darlehen und Zuschüssen bauliche Maßnahme, durch die Barrieren in bestehenden Wohngebäuden reduziert werden. Die Programme richten sich an Eigentümerinnen und Eigentümer von Eigenheimen, Eigentumswohnungen und Mietwohnungen. Durch die Förderung entstehen keine Mietpreis- oder Belegungsbindungen. Außerdem müssen keine Einkommensgrenzen oder Wohnflächenobergrenzen eingehalten werden.

Die Wohnberatung berät Sie über die entsprechenden Förderprogramme und unterstützt Sie bei der Abwicklung der erforderlichen Formalitäten.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wohnungsbau (Neubau, Umbau)

Darlehen für Schwerbehinderte

Mit Schwerbehindertendarlehen fördert das Land NRW bauliche Maßnahmen in Eigenheimen, selbstgenutzten Eigentumswohnungen oder Mietwohnungen, die wegen der Art der Behinderung erforderlich sind. Gefördert werden können schwerbehinderte Menschen mit einem Behinderungsgrad von mindestens 50, deren Haushaltseinkommen die Einkommensgrenzen für den sozialen Wohnungsbau um nicht mehr als 40 % überschreitet.Zu den förderfähigen Maßnahmen gehören z.B. Rampen, Treppenlifte, behinderungsgerechte Badezimmer.

Das Schwerbehindertendarlehen kann zusätzlich zu den Förderdarlehen zum Eigentumserwerb und zusätzlich zu den Fördermitteln zum Abbau von Barrieren gewährt werden.

Das Schwerbehindertendarlehen beträgt maximal 20.000 Euro je Wohnung.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Amt für Wohnungswesen

Auf unseren Serviceseiten informieren wir Sie über die vielfältigen Aufgaben und Angebote des Amtes für Wohnunswesen rund um das Thema "Wohnen".

Wir helfen Ihnen zum Beispiel bei der Suche nach einer geförderten Mietwohnung oder beraten Sie über Fördermöglichkeiten und Wohnen in Gemeinschaft. Außerdem können Sie bei uns einen Antrag auf Wohngeld stellen. Natürlich helfen wir Ihnen auch gern persönlich weiter.

Mehr Weniger