Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) aus Frankfurt am Main auf der REHACARE 2017 in Düsseldorf -- REHACARE-Messe

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR)

Solmsstr. 18, Gebäude E, 60486 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon +49 69 605018-0
Fax +49 69 605018-29
info@bar-frankfurt.de

Hallenplan

REHACARE 2017 Hallenplan (Halle 6): Stand F17

Geländeplan

REHACARE 2017 Geländeplan: Halle 6

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.12  Sonstige Organisationen, Institutionen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Sonstige Organisationen, Institutionen

Leistungen zu Rehabilitation und Teilhabe

Medizinische Rehabilitation
Die medizinische Rehabilitation setzt da an, wo Selbstbestimmung und volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe eines Menschen verloren gegangen oder gefährdet sind.

Teilhabe am Arbeitsleben
Arbeit ist eine Konstante des menschlichen Daseins. In diesem Sinne trägt sie zur Selbstverwirklichung und zur sozialen Integration bei. Aus einem solchen Stellenwert der Arbeit ergibt sich notwendig das Recht auf Teilhabe am Arbeitsleben als Menschenrecht.

Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft
Die Rehabilitation ist ein ganzheitlicher Vorgang. Ihr Ziel ist umfassende Teilhabe für Menschen mit Behinderungen, die nur mit der Schaffung einer inklusiven Gesellschaft verwirklicht werden kann. Für ein Leben in der Mitte der Gesellschaft ohne Barrieren und Diskriminierung. Gefordert ist die praktische Umsetzung von Chancengleichheit in allen Lebensbereichen.

Um das „Einbezogensein in eine Lebenssituation“ (WHO) zu gewährleisten, müssen Voraussetzungen sozialer Inklusion geschaffen werden. § 55 SGB IX nennt die Leistungen, die nötig sind, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Organisationen, Institutionen

Fort- und Weiterbildung

Der Dialog ist gefragt - zwischen den unterschiedlichen Trägerbereichen, mit Leistungserbringern, mit Menschen mit Behinderung und Akteuren unterschiedlicher Profession. Um den trägerübergreifenden Dialog zu initiieren setzt die BAR unterschiedliche Aktivitäten um.

Die BAR als Veranstalter für Seminare
Zum einen bietet die BAR für unterschiedliche Zielgruppen Seminare an. Dabei werden vor allem Themen aufgegriffen, die für die trägerübergreifende Perspektive im Bereich Rehabilitation und Teilhabe relevant sind. Manche Veranstaltungen sind zielgruppenspezifisch ausgerichtet, wie die Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Gemeinsame Servicestellen und die Angebote für SGB-II-Träger. Andere themenspezifisch ausgerichtete Seminare stehen einer breiteren Personengruppe zur Anmeldung offen. Die Präzisierung ist bei den jeweiligen Einzelausschreibungen der Angebote geleistet.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die BAR ist für Sie da
Die BAR versteht sich als kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen - insbesondere für ihre Mitglieder, aber auch für alle anderen Akteure, die am Rehabilitationsgeschehen beteiligt sind.

Das gemeinsame Ziel der BAR und ihrer Mitglieder ist, den individuellen Bedürfnissen der behinderten Menschen gerecht zur werden und Teilhabe - oder umfassender: Inklusion - zu ermöglichen. Dazu bedarf es gemeinsamer Anstrengungen und einer kontinuierlichen Weiterentwicklung von Reha und Teilhabe. In diesem Sinne stellen die sozial-, gesundheits- und arbeitsmarktpolitischen Strategien der Bundesregierung und die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention die BAR und ihre Mitglieder immer wieder vor neue Herausforderungen.
Die BAR ist zugleich Plattform der Rehabilitationsträger zur Erledigung gemeinsamer Aufgaben, als auch Interessenvertretung für Rehabilitation und Teilhabe insgesamt.

Mehr Weniger