Deutsche Tinnitus-Liga e.V. (DTL) aus Wuppertal auf der REHACARE 2017 in Düsseldorf -- REHACARE-Messe

Deutsche Tinnitus-Liga e.V. (DTL)

Am Lohsiepen 18, 42369 Wuppertal
Deutschland

Telefon +49 202 24652-0
Fax +49 202 24652-20

Hallenplan

REHACARE 2017 Hallenplan (Halle 5): Stand E09

Geländeplan

REHACARE 2017 Geländeplan: Halle 5

Über uns

Firmenporträt

Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) vertritt als gemeinnützige Selbsthilfeorganisation die Interessen der Patienten mit Tinnitus, Hörsturz, Hyperakusis und Morbus Menière sowie ihrer Angehörigen. Rund 12.000 Mitglieder machen die DTL zum größten Tinnitus-Zusammenschluss europaweit und zum anerkannten Partner des Gesundheitswesens in Deutschland. Über 800 Fachleute gehören der DTL als Partner und fördernde Mitglieder an, darunter renommierte Wissenschaftler, HNO-Ärzte, Ärzte weiterer Disziplinen, Hörgeräteakustiker, Psychologen und Therapeuten. Außerdem werden rund 90 Selbsthilfegruppen in Deutschland durch die DTL betreut. Gegründet wurde die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. 1986 in Wuppertal. 

Die DTL konnte durch ihre Arbeit erreichen, dass sich Tinnitus als Bezeichnung eines ernst zu nehmenden Leidens durchgesetzt hat und spezielle Lehr- und Forschungsprogramme durchgeführt wurden beziehungsweise werden. Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. hat ebenfalls durchgesetzt, dass Tinnitus als eigenständige Behinderung im Sozialrecht anerkannt ist, und konnte eine wesentliche Verbesserung der therapeutischen Situation erzielen. Weitere Informationen darüber, wie die DTL die Situation der Betroffenen verbessern konnte, erhalten Sie hier.

Die DTL wurde 1986 von neun Tinnitus-Betroffenen in Wuppertal gegründet, weil es zum damaligen Zeitpunkt kaum therapeutische Hilfe im Gesundheitswesen gab und Tinnitus als Leiden weitgehend ignoriert wurde. Seitdem hat sich die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. eindrucksvoll zu einer der größten deutschen Selbsthilfeorganisationen entwickelt.

Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. finanziert sich fast ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Daher sind wir auch auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Mehr Weniger