G & S Verlag GbR aus Köln auf der REHACARE 2017 in Düsseldorf -- REHACARE-Messe

G & S Verlag GbR

Salierring 48, 50677 Köln
Deutschland

Telefon +49 221 951584-25
Fax +49 221 951584-1
verlag@rechtsdepesche.de

Hallenplan

REHACARE 2017 Hallenplan (Halle 6): Stand G29

Geländeplan

REHACARE 2017 Geländeplan: Halle 6

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.14  Verlage, Fachliteratur, Zeitschriften

Unsere Produkte

Produktkategorie: Verlage, Fachliteratur, Zeitschriften

Rechtsdepesche – Die Zeitschrift fürs Gesundheitswesen

Um diesem Missstand zu begegnen, wurde die Fachzeitschrift „Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen“ (kurz: RDG) ins Leben gerufen. Nach mehr als zehn Jahren hat sich die grau-rot-weiße Publikation mit der Schlange auf dem Titelblatt im Markt bestens etabliert und steht heute für verlässliche Informationen, einen hohen Anspruch an Qualität und Praxisnutzen sowie Interdisziplinarität.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Verlage, Fachliteratur, Zeitschriften

Kölner Schriften für das Gesundheitswesen

Inzwischen wurde das Verlagsportfolio um die „Kölner Schriften für das Gesundheitswesen“ erweitert – einer Schriftenreihe, die den aktuellen Stand der Rechtswissenschaft zu wichtigen Themen des Gesundheitswesens systematisch zusammenstellt. Weitere Aktivitäten des Verlages umfassen die Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen wie beispielsweise der JuraHealth Congress oder die Winterakademie.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Verlage, Fachliteratur, Zeitschriften

Rechtsdepesche Online

Daneben ist auch der Schritt in die digitale Welt geglückt: Mit „Rechtsdepesche Online“ wird ein gesundheitsrechtliches Informationsportal sowie eine Datenbank angeboten; auf dem Kanal „Rechtsdepesche on TV“ werden zahlreiche Videobeiträge präsentiert. Verschiedene Auftritte in den Sozialen Netzen laden zum Austausch ein und runden das Angebot ab.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Im Jahre 2003 gründeten die beiden Juristen Prof. Dr. Volker Großkopf und Michael Schanz gemeinsam den G&S Verlag mit dem Ziel, komplexe Sachverhalten im Gesundheitswesen, in einer für den juristischen Laien verständlichen Form zu bringen und praxisgerecht zu vermitteln.

Ausschlaggebend hierfür war unter anderem die von den Gründern gemachte Feststellung, dass eine Vielzahl der professionellen Akteuere des Gesundheitswesens nur über eine begrenzte Kenntnis der rechtlichen Rahmenbedingungen ihrer Arbeit verfügten. Noch schlimmer: Das Rechtswissen setzte sich häufig aus Halbwahrheiten, juristische Mythen und von den Medien kolportierten Schreckensnachrichten zusammen.

Mehr Weniger