FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Hammfelddamm 2, 41460 Neuss
Deutschland
Telefon +49 800 1959595
studienberatung@fom.de

Hallenplan

REHACARE 2018 Hallenplan (Halle 3): Stand F81

Geländeplan

REHACARE 2018 Geländeplan: Halle 3

Ansprechpartner

Studienberatung Studienberatung

Telefon
0800 1 95 95 95

E-Mail
studienberatung@fom.de

Unser Angebot

Produktkategorien

Unsere Produkte

Produktkategorie: Weiterbildung, Qualifizierung

Bachelor-Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft

Hochschulabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Der demografische Wandel und der hohe Fachkräftemangel stellen das Gesundheitswesen und insbesondere die Pflege vor große Herausforderungen. Gleichzeitig werden die Aufgaben für das Pflegepersonals im Zuge des medizinischen Fortschritts und der Digitalisierung immer anspruchsvoller. Gerade Fachkräfte mit einem akademischen Hintergrund werden in Zukunft stärker gefragt sein.
Im Bachelor-Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft haben Pflegekräfte bzw. angehende Pflegekräfte die Möglichkeit, sich für Expertentätigkeiten weiterzuqualifizieren. Schwerpunkte sind zum einen Kernaspekte der patientennahen Tätigkeit, etwa Pflegediagnostik, Schmerzmanagement oder die Durchführung von Patientengesprächen. Zum anderen vermittelt das Studium einen wirtschaftswissenschaftlichen Blickwinkel: Hier stehen der Kompetenzerwerb in der Gesundheits- und Sozialökonomie im Vordergrund. Die individuellen Bedürfnisse der Patienten nach einer hochqualitativen Pflege mit der betriebswirtschaftlichen Realität in den Institutionen in Einklang zu bringen, ist eine Herausforderung, die Sie nicht zuletzt dank Kompetenzen im Pflege-, Case-, Informations- und Qualitätsmanagement meistern. Ergänzend haben Sie im Studium die Möglichkeit, Ihr fachliches Profil für die Bereiche Gerontologie oder Pädiatrie sowie Psychiatrische oder Klinische Pflege auszurichten.
Mit dem Abschluss des Studiums erwerben Sie daher vielfältige fachliche Kompetenzen. Sie können klinische Prozesse vor dem Hintergrund entsprechender Qualitätsstandards steuern, die Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten und weiteren Akteuren koordinieren und mit Ihrem Expertenwissen im Bereich des Wund- und Schmerzmanagements wichtige Impulse geben.

Sie beenden Ihr berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Angewandte Pflegewissenschaft mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.).

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weiterbildung, Qualifizierung

Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement

Das Gesundheits- und Sozialwesen gehört zu den Boom-Branchen der deutschen Wirtschaft und steht doch stark unter Druck: Denn der Wettbewerb nimmt zu, Effektivität und Effizienz werden zum Maßstab. Um sich erfolgreich am Markt zu positionieren, gilt es, leitende Positionen mit Fachkräften zu besetzen, die betriebswirtschaftlich denken und handeln, ohne die ideellen Werte und Ziele der Branche aus den Augen zu verlieren.

Der Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement vermittelt Ihnen betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie übergreifende Managementkompetenzen für Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Sie analysieren die Aufgaben und Ziele der Akteure im Markt sowie das Spannungsfeld zwischen betriebswirtschaftlichen Zielen ohne humanitäre Aspekte aus den Augen zu verlieren. Sie beschäftigen sich mit dem Aufbau des Gesundheits- und Sozialsystems, lernen wesentliche Akteure sowie die einzelnen Managementebenen dieser kennen. Mit der Wahl einer Vertiefungsrichtung können Sie sich entweder für das Gesundheits- oder das Sozialmanagement spezialisieren.
Ergänzend lernen Sie, eigene Stärken und Entwicklungsfelder zu analysieren, erarbeiten individuelle Lernstrategien und werden dabei unterstützt, Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen systematisch weiterzuentwickeln.
Das Studium bereitet Sie somit gezielt auf eine verantwortungsvolle Tätigkeit im Gesundheits- und Sozialwesen, z.B. in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, bei Krankenversicherungen oder sozialen Einrichtungen vor.

Sie beenden Ihr berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Gesundheits- und Sozialmanagement mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.).

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weiterbildung, Qualifizierung

Bachelor-Studiengang Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik

Eine erfreuliche Entwicklung: Das Gesundheitsbewusstsein der Deutschen nimmt zu – und mit ihm auch der Bedarf an Beratung und Coaching rund um medizinische Themen. Auch Unternehmen haben die Zeichen der Zeit erkannt. Sportprogramme gehören heute ebenso zum Angebot für Mitarbeiter wie Schulungen zu Stressabbau, Risikominderung, Work-Life-Balance oder gesunder Ernährung.
Im Bachelor-Studiengang Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik erwerben Sie das Rüstzeug, um solche Programme und Initiativen selbst zu entwickeln und umzusetzen – sei es als freiberuflicher Coach, in öffentlichen Gesundheitseinrichtungen oder auch im betrieblichen Gesundheitsmanagement eines Konzerns. Da im späteren Beruf nicht nur Kommunikationsgeschick, sondern auch viel medizinischer Sachverstand und organisatorische Kompetenz gefragt sind, ist das Studium facettenreich aufgebaut. Neben den Grundlagen der Psychologie und der Pädagogik beschäftigen Sie sich mit medizinischer Theorie, Krankheitslehre und Therapieformen, aber eben auch mit den Eigenheiten des deutschen Gesundheitssystems, ethischen Fragen sowie Aspekten des Qualitätsmanagements und der Prävention. Mit dem Abschluss des Studiums qualifizieren Sie sich für eine vielseitige und zukunftssichere Tätigkeit im wachsenden Gesundheitssektor.

Sie beenden Ihr berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.).

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Hochschulbereich Gesundheit & Soziales:

Der Hochschulbereich Gesundheit & Soziales an der FOM qualifiziert Berufstätige für betriebswirtschaftliche, pflegerische, soziale oder psychologische Aufgaben in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens. Die Studiengänge vermitteln Wissen aus den verschiedenen Fachbereichen Gesundheit, Soziales und Betriebswirtschaft.

Den Wandel vorantreiben
Die Gesundheitswirtschaft trug im Jahr 2014 rund 330 Milliarden Euro zur deutschen Wirtschaftsleistung bei (Gesundheitsberichterstattung des Bundes, 2016). Gleichzeitig klagt sie über akuten Fachkräftemangel und Kostendruck – der Umbau des Gesundheits- und Sozialwesens gehört deshalb zu den größten Herausforderungen. Wir bilden Fachleute aus, die diesen Umbau aus administrativer, pflegerischer und psychologischer Sicht begleiten, gestalten und vorantreiben. Experten, die unternehmerisch denken und handeln, ohne dabei die Bedürfnisse der Patienten aus den Augen zu verlieren.

Mehr Weniger