Bundesagentur für Arbeit

Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg
Deutschland
Telefon +49 911 179-0
Fax +49 911 1792123
zentrale@arbeitsagentur.de

Hallenplan

REHACARE 2018 Hallenplan (Halle 3): Stand G85

Geländeplan

REHACARE 2018 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Ausbildung, Arbeitsplatz und Beruf
  • 02.01  Arbeitsvermittlung
  • 02  Ausbildung, Arbeitsplatz und Beruf
  • 02.04  Ausbil
  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.12  Sonstige Organisationen, Institutionen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Arbeitsvermittlung

Was nach Unfall oder bei Erkrankung zu tun ist

Ein schwerer Unfall oder eine Krankheit müssen erst einmal bewältigt werden. Welche ersten Schritte beim Weg zurück ins Berufsleben wichtig sind, erfahren Sie hier.

Das ist jetzt besonders wichtig:

Situation verarbeiten
Ein Unfall oder eine Erkrankung können das Leben verändern. Sie müssen damit nicht alleine fertig werden. Sprechen Sie mit Familie und Freunden, mit Ihren Ärzten oder anderen Betroffenen darüber. Das hilft, die Veränderungen zu verarbeiten.

Auswirkungen prüfen
Nehmen Sie sich Zeit, um einen Plan für Ihre Zukunft zu entwickeln. Können Sie Ihrer Arbeit weiter nachgehen, etwa mit spezieller Unterstützung? Können Sie sich vorstellen, in einer anderen Tätigkeit oder in einem anderen Bereich zu arbeiten? Bauen Sie auf Ihren Interessen, Fähigkeiten und Stärken auf!

Hilfe und Unterstützung erhalten
Informieren Sie sich darüber, welche Unterstützungsangebote es gibt. Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen passgenaue Hilfe an. Vereinbaren Sie einfach einen Termin!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Organisationen, Institutionen

Informieren Sie sich über Hilfs- und Unterstützungsangebote

Wie kann ich wieder ins Berufsleben einsteigen? Wie kann ich meinen Arbeitsplatz an meine Bedürfnisse anpassen? Welche Hilfen gibt es für mich? Hier finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ausbil

Unterstützung bei der Ausbildung

Für Menschen mit Behinderungen oder gesundheitlichen Einschränkungen gibt es spezielle Hilfen rund um das Thema Berufsausbildung.

Kann man mit Behinderungen eine reguläre Ausbildung machen?
Natürlich, wenn die Behinderungen dies zulassen. Hilfe bei der Suche nach dem Wunschberuf bekommen Sie auf unseren Seiten rund um die Themen Schule, Ausbildung und Studium.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wo wir hin wollen – unsere Strategie „BA 2025“
Unsere Arbeitswelt verändert sich – und mit ihr die Art und Weise, wie wir für Sie arbeiten. Auf die Herausforderungen der Zukunft antworten wir mit unserer Strategie „BA 2025“.

Fachkräfte für Unternehmen
In den kommenden 10 bis 20 Jahren stehen erheblich weniger Arbeitskräfte zur Verfügung: Viele Menschen werden in den Ruhestand gehen – gleichzeitig rücken nicht genügend jüngere Beschäftigte nach. Wir reagieren auf den demografischen Wandel, in dem wir Arbeitgeber intensiv dabei unterstützen, Fachkräfte auszubilden oder zu gewinnen – im Inland und, wo nötig, auch im Ausland.
Vernetzte Beratung für Jugendliche
Für junge Menschen soll der Übergang von der Schule in den Beruf möglichst reibungslos sein. Um sie dabei zu unterstützen, vernetzen wir uns noch intensiver mit Schulen und Unternehmen. Wer eine Ausbildung machen möchte, soll so früh wie möglich fachkundig beraten werden. Das leisten zum Beispiel die Jugendberufsagenturen, die wir vor wenigen Jahren eingeführt haben. Dieses Angebot bauen wir fortlaufend aus.
Ein Berufsleben lang gut beraten
Gesamtgesellschaftliche Entwicklungen wie die Digitalisierung oder die Auswirkungen des demografischen Wandels mit einer älter werdenden Bevölkerung verändern das Arbeitsleben jedes Einzelnen.

Die Anforderungen in Berufen ändern sich, neue Berufe entstehen und andere fallen weg. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wechseln häufiger die Stelle oder Tätigkeit als früher. Darum setzen wir verstärkt auf eine individuelle Berufsberatung, die neben Arbeitslosigkeit auch alle anderen Phasen des Arbeitslebens abdeckt.

Chancen für Benachteiligte
Menschen, die am Arbeitsmarkt benachteiligt sind, haben häufig auch Probleme, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Wir möchten ihre Teilhabe an der Gesellschaft stärken. Je nachdem, welchen Bedarf die oder der Einzelne hat, vermitteln wir in Arbeit, beraten oder unterstützen wir dabei, sich zu qualifizieren.

Dabei haben wir den ganzen Menschen im Blick und arbeiten mit anderen Institutionen zusammen, wenn das hilft, Probleme zu bewältigen.

Mehr Weniger