Deutsche Huntington-Hilfe e.V.

Falkstr. 73-77, 47058 Duisburg
Deutschland
Telefon +49 203 22915
Fax +49 203 22925
dhh@dhh-ev.de

Hallenplan

REHACARE 2018 Hallenplan (Halle 3): Stand H36

Geländeplan

REHACARE 2018 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.11  Selbsthilfegruppen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen bieten das Gefühl, verstanden zu werden und nicht allein zu sein, Gespräche zur emotionalen Unterstützung, Klärung der eigenen Gefühle und deren Auswirkungen auf das Leben der Familie, gegenseitige praktische Hilfe, Information zu sozialen und medizinischen Fragen. Die einzelnen Gruppen gestalten entsprechend der Bedürfnisse und Interessen ihrer Mitglieder die Zusammenkünfte gemeinsam und entscheiden über ihre Schwerpunkte und die Häufigkeit ihrer Treffen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Junge Menschen / Jugend in der DHH

Für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Huntington-Familien gibt es in Deutschland tolle Angebote:

  • Wir haben spezielles Infomaterial, dass die Situation in Deutschland erklärt,
    • z. B. bzgl. Versicherungen, Prädiktive genetische Untersuchung, Kinderwunsch, Tipps für Mutationsträger und Menschen mit dem Huntington-Risiko, Nicht-Genträger - Umgang mit dem negativen Ergebnis, Elternunterhalt, siehe http://dhh-ev.de/Informationsblaetter
  • Es gibt Veranstaltungen bei denen man Gleichgesinnte trifft und merkt dass man nicht alleine ist, Termine siehe http://dhh-ev.de/Termine-Jugend
    • Wir haben eine facebook-Gruppe, in die die Teilnehmer der DHH-Jugend-Veranstaltungen anschließend aufgenommen werden können, um miteinander in Verbindung zu bleiben, sich zu aktuellen Themen auszutauschen und informiert zu bleiben.
  • Wir vermitteln Kontakte zum Austausch mit anderen jungen Leuten ( http://dhh-ev.de/Kontakte ) und zu den Huntington-Experten.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Therapie

Zwar ist die Ursache der Huntington-Krankheit seit über zehn Jahren bekannt, eine ursächliche Therapie gibt es aber bis heute noch nicht. Nur einzelne Symptome können behandelt werden. Dabei sollte aber immer der Mensch als Ganzes betrachtet werden. Denn es gibt keine Therapie, die für alle Huntington-Patienten gilt, sondern sie muss immer individuell auf die einzelnen Bedürfnisse zugeschnitten werden.


Medikamentöse Therapie : Seit Jahren haben sich einige Medikamente zur Behandlung einzelner Symptome wie beispielsweise der Bewegungsstörungen oder der Depressionen bewährt. Lesen Sie auch über die Vor- und Nachteile der gängigsten Medikamente.

Therapie - ein Puzzle : Medikamente sind nur eine Säule der Therapie. Krankengymnastik, Erdotherapie, Ernährung oder Logopädie sind weitere wichtige Bausteine.

Begleitende Therapie : Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten können helfen, die Selbstständigkeit und die Beweglichkeit der Erkrankten längere Zeit zu erhalten. Insbesondere die Schlucktherapie kann für die Betroffenen lebenswichtig sein.

Huntington-Zentren : Da die Huntington-Krankheit eine seltene Erkrankung ist, sind viele Ärzte mit der Diagnose und Therapie überfordert. Große Erfahrung hingegen haben die Huntington Zentrenn. Hier sind Sie in den besten Händen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Deutsche Huntington-Hilfe e.V. (DHH) ist eine Selbsthilfeorganisation für die Huntington-Krankheit (HK; auch Huntingtonsche Erkrankung, veraltet Chorea Huntington oder erblicher Veitstanz). Unsere Mitglieder sind Menschen, die selbst von der Krankheit betroffen sind oder in deren Familie die Krankheit bekannt ist, und Menschen, die beruflich - seien es Ärzte, Pflegekräfte, Thearpeuten - mit der HK befasst sind, oder sonstige Interessierte.

Die DHH hat derzeit rund 1.700 Mitglieder.

Die Ziele der DHH sind in unserer Satzung definiert.

Mitglied kann jeder werden, der sich diesen Zielen verpflichtet fühlt.

Mehr Weniger