Beratungsstelle MeH ES Hephata gGmbH

Urftstr. 246, 41239 Mönchengladbach
Deutschland
Telefon +49 2166 1330750
Fax +49 2166 1330759
info@beratung-meh.de

Hallenplan

REHACARE 2018 Hallenplan (Halle 3): Stand H48

Geländeplan

REHACARE 2018 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.12  Sonstige Organisationen, Institutionen

Sonstige Organisationen, Institutionen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Sonstige Organisationen, Institutionen

Erworbene Hirnschädigung

Erworbene Hirnschädigungen sind Schädigungen des Gehirns, die durch verschiedene Traumata (Tumore, Infektionen, Sauerstoffmangel, Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma) verursacht werden. Sie sind also nicht angeboren, haben jedoch oft die gleichen Auswirkungen auf die Handlungsfähigkeit eines Betroffenen, da je nach Hirnschädigung Einschränkungen im kognitiven, motorischen, sensorischen und/ oder psychischen Bereich vorhanden sind. 

Je nach Symptomatik werden Medikamente verabreicht, Logopädie, Physiotherapie, Psychotherapie und Ergotherapie verordnet.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Organisationen, Institutionen

Gehirntumor

Ein primärer oder auch hirneigener Tumor entsteht aus den Gewebezellen des Gehirns. Wie bei den meisten anderen Krebsarten gibt es gutartige (benigne) und bösartige (maligne) Geschwülste (Tumore). 

Die meisten Tumorbildungen im Gehirn sind die Hirnmetastasen. Metastasen sind eine Ansammlung von gelösten Krebszellen, die ihren Ursprung in einem anderen Organ haben. In diesem Fall gelangen die gelösten Krebszellen über das Blut, die Lymphe oder dem Hirnwasser (Liquor) in das Gehirn, setzen sich in diesem fest und bilden neue Krebszellen – die so genannte Tochtergeschwulst wächst heran (Hirnmetastase).

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Organisationen, Institutionen

Hirninfarkt

(Schlaganfall, Apoplex, Insult, Gehirnschlag, Hirnschlag) 

Der Hirninfakt ist eine neurologische Erkrankung, die durch die Unterbrechung der Blutzufuhr im Gehirn, plötzlich auftritt. Da das Gehirn durch die Unterbrechung nicht mehr mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen versorgt wird, kann es zu vielfältigen motorischen und sensorischen Ausfällen in den Armen und/oder Beinen (Extremitäten), im Gesicht, beim Sprechen, im Gleichgewicht und der mentalen Funktionen kommen. In seltenen Fällen klagen die Patienten über sehr starke Kopfschmerzen.
Üblicherweise treten die Symptome einseitig auf und zeigen sich abhängig von der unterversorgten Gehirnregion. Wenn die Region des Gehirns für mehrere Stunden nicht versorgt wird, kommt es zum Absterben der Nervenzellen. Deshalb sollte bei jedem Verdacht eines Schlaganfalls sofort der Notarzt gerufen bzw. der Hausarzt aufgesucht werden, auch wenn die Symptome sich von allein zurückbilden, denn eine kurzfristige Unterbrechung der Blutzufuhr kann ein erstes Anzeichen für einen bevorstehenden Schlaganfall sein!

Die Vielfältigkeit der Symptome verlangt eine komplexe Behandlung des Krankheitsbildes. Dementsprechend werden medikamentöse, psychotherapeutische, logopädische, physiotherapeutische oder auch ergotherapeutische Behandlungsmaßnahmen empfohlen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Unser Service
Wir sind eine Beratungsstelle für Menschen mit erworbenen Hirnschäden und deren Familie. Auf Ihre Fragen bieten Ihnen unsere ausgewiesenen Fachleute kostenlos kompetente Beratung an.

Mehr Weniger