Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

Altkrautheimer Str. 20, 74238 Krautheim
Deutschland
Telefon +49 6294 4281-0
Fax +49 6294 4281-19
info@bsk-ev.org

Hallenplan

REHACARE 2018 Hallenplan (Halle 5): Stand A23

Geländeplan

REHACARE 2018 Geländeplan: Halle 5

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 10  Reisen, Freizeit, Sport und Spiel
  • 10.01  Barrierefreie Unterkünfte und Reiseziele

Barrierefreie Unterkünfte und Reiseziele

  • 10  Reisen, Freizeit, Sport und Spiel
  • 10.08  Reiseinformationen, Reiseführer, Reisekataloge

Reiseinformationen, Reiseführer, Reisekataloge

  • 10  Reisen, Freizeit, Sport und Spiel
  • 10.09  Reiseveranstalter

Reiseveranstalter

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.06  Interessenvertretung, sozialpolitische Organisationen

Interessenvertretung, sozialpolitische Organisationen

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.11  Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.14  Verlage, Fachliteratur, Zeitschriften

Verlage, Fachliteratur, Zeitschriften

Unsere Produkte

Produktkategorie: Interessenvertretung, sozialpolitische Organisationen

Interessenvertretung

In der Zeit seines Bestehens war der BSK immer bundespolitisch aktiv. 1990 hat der BSK den "Initiativkreis Gleichstellung Behinderter" gegründet - ein verbandsübergreifendes Bündnis. Der Initiativkreis hat den "Düsseldorfer Appell" herausgegeben und 1994 eine Verfassungsänderung erreicht. Artikel 3 Absatz 3 Satz 2 des Grundgesetzes "Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden" ist auf diesen Initiativkreis zurückzuführen.

Der BSK ist einer der beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales registrierten Behindertenverbände, der zur Aufnahme und zum Abschluss von Zielvereinbarungen im Rahmen des Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) berechtigt ist.

Der BSK vertritt die Interessen körperbehinderter Menschen bei Gesetzesinitiativen u.a. durch die Abgabe von Stellungnahmen und die Mitwirkung bei verbandsübergreifenden Gremien und Aktionsbündnissen. Dazu gehören u.a.:

  • Deutscher Behindertenrat (DBR)
  • Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband (DPWV)
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe (BAGS)
  • Nationale Koordinationsstelle Tourismus für alle (NATKO)
  • Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit
  • Monitoringstelle für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention beim Deutschen Institut für Menschenrechte
  • Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA)
  • Kuratorium Aktion Mensch
Unter maßgeblicher Beteiligung des BSK wurde erreicht, dass die „Fernbusrichtlinie“ (Personenbeförderungsgesetz) geändert wurde, damit Fernbusse in verschiedenen Abstufungen bis 2020 barrierefrei werden. Dazu erarbeitet der BSK derzeit zusammen mit Vertretern von Busherstellern, Buslinienbetreibern und zahlreichen weiteren Akteuren ein Lastenheft für die Anforderungen an einen barrierefreien Fernbus. Damit die Barrierefreiheit in den Fernbussen auch tatsächlich umgesetzt wird, arbeitet der BSK darüber hinaus derzeit an Strukturen, die die Umsetzung der Fernbusrichtlinie künftig überwachen sollen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Verlage, Fachliteratur, Zeitschriften

LEBEN&WEG

"LEBEN&WEG – Magazin für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Körperbehinderung" ist die zentrale Publikation des Bundesverbands Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK). Das Magazin erscheint viermal im Jahr in einer Auflage von 8.500 Exemplaren.

Themen

LEBEN&WEG informiert vor allem über Themen wie Sozialpolitik und Recht, Rollstühle und andere Hilfsmittel, Auto und Verkehr, Kommunikation und Internet, Reisen, Sport und Gesundheit. Integriert ist auch das Mitteilungsblatt „BSK intern“, in dem die BSK-Untergliederungen über ihre Aktivitäten berichten.

Hintergrund

In Deutschland leben rund zehn Millionen Menschen mit einer anerkannten Behinderung. Der BSK vertritt Menschen mit Körperbehinderung und sensibilisiert die Öffentlichkeit für deren Probleme und Bedürfnisse. Zudem hat er es sich zur Aufgabe gemacht, bauliche und soziale Barrieren abzubauen.

Verbreitung

LEBEN&WEG wird auf dem Postweg verbreitet an: Menschen mit Körperbehinderung und deren Familienangehörige, Fördermitglieder des BSK (im Abonnement), Orthopäden, Krankengymnastik-Praxen, Rehabilitationseinrichtungen, allgemeinmedizinische Ärzte, Fachärzte, Sanitätshäuser, Hilfsmittel-Hersteller.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Reiseveranstalter

Barrierefreies Reisen

Für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben sind Urlaub und Reisen wichtige Faktoren. Dabei ist die Barrierefreiheit in vielen Punkten relevant: bei der Informationsbeschaffung, der Anreise und Unterbringung und den Freizeitaktivitäten am Urlaubsort. Dafür muss die Servicekette der unterschiedlichen Anbieter aufeinander abgestimmt sein.

Menschen mit Behinderung sollen möglichst selbstständig Reisen können. Dabei sollte nicht nur auf barrierefreie Angebote für Menschen im Rollstuhl eingegangen werden, sondern auch Menschen mit Seh-, Hör- und Sprachbeeinträchtigung, Blinde sowie Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung berücksichtigt werden.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Der Verband

Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK) ist eine Vereinigung von Menschen mit Körperbehinderung. Er hat seinen Sitz in Krautheim, wurde 1955 von Eduard Knoll gegründet und ist damit eine der ältesten Selbsthilfeorganisationen für Menschen mit Behinderung in Deutschland. Er hat über 25 000 Mitglieder und Förderer und ist vor Ort in über 100 Untergliederungen deutschlandweit organisiert.

Mehr Weniger