PRO RETINA Deutschland e.V.

Vaalser Str. 108, 52074 Aachen
Deutschland
Telefon +49 228 227217-0
Fax +49 228 227217-29
info@pro-retina.de

Hallenplan

REHACARE 2018 Hallenplan (Halle 3): Stand J21

Geländeplan

REHACARE 2018 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.11  Selbsthilfegruppen
  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.12  Sonstige Organisationen, Institutionen

Sonstige Organisationen, Institutionen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Regionalgruppe Düsseldorf der PRO RETINA

Wir treffen uns alle zwei Monate in Düsseldorf, und zwar jeweils am letzten Samstag der ungeraden Monate. Zu diesen Treffen laden wir Referenten ein, die uns über ein Thema, das mit unseren Sehbeeinträchtigungen zu tun hat, informieren. Es ist auch Gelegenheit, sich mit anderen über die Herausforderungen auszutauschen, die diese Beeinträchtigungen mit sich bringen. Aber natürlich auch über schöne Erlebnisse und Erfahrungen! Im Juli macht die Gruppe einen Ausflug, im November steht eine Weihnachtsfeier auf dem Programm. Ort unserer Treffen ist ein Raum der Arbeiterwohlfahrt, in dem wir ungestört sind und uns selbst mit Kaffee und Kuchen versorgen. Der Raum befindet sich in der Düsseldorfer Altstadt und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Treffen beginnen um 14 Uhr und enden gegen 17 Uhr und wer möchte, geht danach noch mit Gleichgesinnten in eine nahegelegene Gaststätte – um sich bei Cola und Bier, Wein oder Wasser weiter zu unterhalten.
Ort der Gruppentreffen:
AWO zentrum plus Altstadt, Kasernenstraße 6, 40213 Düsseldorf.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Regionalgruppe Dortmund

Die Regionalgruppe versteht sich als ein Teil der bundesweiten PRO RETINA Deutschland e. V. Als solche wendet sie sich an Menschen mit degenerativen Netzhauterkrankungen, insbesondere an Menschen mit Retinitis Pigmentosa, mit Makula-Degeneration (sowohl im Jugendalter wie bei der Altersform), an Patienten mit einem Usher-Syndrom ( besondere Kombination der von Hör- und Sehbehinderung), Chorioideremie und weitere seltene Netzhauterkrankungen. Viele dieser Erkrankungen sind erblich bedingt.

Die Hauptziele der Vereinigung und damit auch der Regionalgruppe sind einerseits:

  • die Forschungsförderung degenerativer Netzhauterkrankungen, anderseits
  • die Beratung in sozialen Belangen sehbehinderter und blinder Menschen,
  • die Unterstützung bei Fragen zur Rehabilitation,
  • der Informationsaustausch vor allem über sehbehindertenspezifische Hilfsmittel jeder Art und
  • die Hilfestellung bei der seelischen Auseinandersetzung mit einer unheilbaren Netzhauterkrankung sowohl für die betroffenen Menschen selber wie für ihre Angehörigen.
  • Die Regionalgruppe wendet sich an Menschen im Raum Dortmund

Haben Sie Mut und nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Ansprechpartner

Frank Philipps
Telefon: (02 04 5) - 60 08

Mehr Weniger

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Regionalgruppe Niederrhein

Das Einzugsgebiet unserer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Netzhautdegenerationen umfasst die Großstädte Duisburg, Krefeld und Mönchengladbach. Alle drei mit ihrem weitflächigen Umland, sowie den Rheinkreis Neuss mit der Stadt Neuss und den Kreis Viersen mit der Stadt Viersen.

Zu den meist genetisch bedingten Netzhautdegenerationen gehören:

  • Retinitis Pigmentosa (RP),
  • Usher-Syndrom,
  • Makula-Degeneration (MD)
  • Altersabhängige-Makula-Degeneration (AMD)
  • und vielen anderen seltenen Erkrankungen den Netzhaut
Und hier sehen wir unsere Aufgabe als Regionalgruppe:
  • Die Regionalgruppe Niederrhein will "erste Hilfe" leisten.
  • erste Fragen beantworten.
  • Allgemeine oder krankheitsspezifische Informationen geben.
  • Bei Bedarf vermitteln wir Kontakte zu Spezialberatern der PRO RETINA zum Beispiel bei sozialen Fragen oder bei der Wahl von Hilfsmitteln.
  • Wir arbeiten eng mit anderen Verbänden, Optikern, Ärzten und Kliniken zusammen.
  • Auf kommunaler Ebene sind wir in verschiedenen Gremien aktiv und tragen dazu bei, dass der öffentliche Raum, die Verkehrsmittel und öffentliche Gebäude sehbehindertengerecht gestaltet werden.
  • Wir sehen es als unsere Aufgabe an, alle Menschen mit Netzhautdegeneration und die Öffentlichkeit zu informieren und zu beraten.
  • Die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen trägt dazu bei, die chronisch fortschreitende Erkrankung besser zu bewältigen.
Treffen zum Erfahrungsaustausch finden in lockerer Folge in Mönchengladbach statt. Die Termine sind bei der Regionalgruppenleitung zu erfragen.

Kontakt zur Regionalgruppe Niederrhein
Helmut Haile
RP-Betroffener, Jahrgang 1955
Telefon: (0 21 66) 68 05 29

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen
Forschung fördern – Krankheit bewältigen – selbstbestimmt leben

Mehr Weniger