Standverwaltung
Option auswählen

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

In der Trift 13, 57462 Olpe
Deutschland

Hallenplan

REHACARE 2019 Hallenplan (Halle 4): Stand G47

Geländeplan

REHACARE 2019 Geländeplan: Halle 4

Ansprechpartner

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

Telefon
0 27 61 94 12 90

E-Mail
info@deutscher-kinderhospizverein.de

Lena Vollmers

Öffentlichkeitsarbeit

Telefon
0 27 61 94 12 956

E-Mail
lena.vollmers@deutscher-kinderhospizverein.de

Hubertus Sieler

Ansprechpartner für Familien

Telefon
0 27 61 / 94 12 9-26

E-Mail
hubertus.sieler@deutscher-kinderhospizverein.de

Sandra Schopen

Ansprechpartnerin für Geschwister

Telefon
01 51 / 46 45 80 92

E-Mail
sandra.schopen@deutscher-kinderhospizverein.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.11  Selbsthilfegruppen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Der Deutsche Kinderhospizverein e.V.

Lebenswege begleiten – verlässlich und langfristig
Die Nachricht, dass das eigene Kind frühzeitig an einer Erkrankung sterben wird, trifft die betroffenen Familien hart. Lebenspläne und Vorstellungen zerplatzen und müssen massiv verändert werden. Nun sind Pflege, medizinische Versorgung und vor allem menschliche Zuwendung dringend notwendig. Niemand ist darauf vorbereitet.
In Deutschland leben mehr als 50.000 Kinder und junge Menschen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Die Kinder- und Jugendhospizarbeit ist für sie und ihre Familien da. Sie ist ein Versprechen. Ein Versprechen an diese Kinder und Familien, dass Menschen an ihrer Seite sind und dort auch bleiben - egal wie schwer die Lebenssituation auch ist.
Dieses Versprechen gibt der Deutsche Kinderhospizverein seit 29 Jahren und begleitet die Kinder und jungen Menschen sowie ihre Eltern und Geschwister. Er begleitet sie ab der Diagnose auf ihrem Lebensweg: im Leben, im Sterben und in der Zeit nach dem Tod der Kinder.

Mehr als 1.000 ehrenamtliche Begleiter*innen
Der Verein ist der größte Träger von ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten in Deutschland. Mehr als 1.000 speziell geschulte Ehrenamtliche engagieren sich in 29 Standorten. Sie begleiten oft über viele Jahre und sind mehrmals wöchentlich bei den Familien zu Hause. Hier haben sie ein offenes Ohr und teilen schöne und traurige Momente mit ihnen. Sie unterstützen und entlasten die Familien im anstrengenden Alltag. Ihre Solidarität setzt ein wichtiges Signal: „Ihr seid nicht allein, wir stehen zuverlässig an eurer Seite!“

Begegnungsangebote für Familien
Neben dem Alltag muss es Auszeiten geben. Aber ein gemeinsamer Urlaub oder Ausflüge, die für andere Familien selbstverständlich sind, bedeuten sehr großen Aufwand. Ohne Unterstützung sind sie meist gar nicht möglich. Der Verein veranstaltet daher jedes Jahr rund 30 Familienseminare, Begegnungswochenenden und Ferienangebote − für die erkrankten Kinder selbst, aber auch für ihre Eltern und die Geschwister. Hier können sie ihre Trauer teilen und sich Zeit für sich und ihre Familie nehmen. Hier können sie sich begegnen, gegenseitig stärken und neue Erfahrungen sammeln. Hier spüren die Familien: „Wir sind mit unserem Schicksal nicht allein.“

 Geschwister im Mittelpunkt
Auch die Geschwister sind mit Verlust, Sterben und Tod konfrontiert. Oft übernehmen sie mehr Verantwortung als andere Geschwister. Gleichaltrige zu finden, die ihre Lebenssituation verstehen und mit ihnen offen über ihre Fragen und Gefühle sprechen, ist oft schwierig. Dem Deutschen Kinderhospizverein ist es sehr wichtig, die Geschwister eng einzubinden und mit ihnen Unterstützungsangebote zu entwickeln. So können sie sich im Sinne der Selbsthilfe untereinander stärken, austauschen und neue Freundschaften schließen. In der Begegnung untereinander wird deutlich: „Hier werde ich verstanden, ich muss mich nicht erklären.“

Mehr Weniger

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Ansprechpartner für Familien

Jede Familie geht ihren eigenen, ganz individuellen Lebensweg. Unsere Aufgabe ist es diesen Weg wahrzunehmen, anzunehmen und mitzugehen. Dabei ist es uns wichtig jedes einzelne Familienmitglied (erkranktes Kind, Geschwister, Eltern und / oder weitere Bezugspersonen) im Blick zu haben und individuelle Gesprächs- und Unterstützungsangebote anzubieten und bei Bedarf zu vermitteln.

Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. hat vor sechs Jahren die Stelle eines direkten Ansprechpartners für Familien eingerichtet.

Als dieser Ansprechpartner für Familien möchte ich mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Hubertus Sieler, Dipl.-Sozialpädagoge und Trauerbegleiter. Ich bin 36 Jahre alt, verheiratet und wohne in der Kreisstadt Olpe.

Während meines Studiums hatte ich die Möglichkeit, mich mit dem Schwerpunkt Hospizarbeit auseinander zu setzen. Nach meinem Studium arbeitete ich einige Jahre den Kinderhospizen Balthasar in Olpe und Löwenherz in Syke/Bremen. Seit dem Jahr 2006 bin ich beim Deutschen Kinderhospizverein e.V. beschäftigt und pflege den Kontakt zu betroffenen Familien, ambulanten Kinderhospizdiensten, stationären Kinderhospizen, Selbsthilfegruppen, Vereinen und Organisationen die Trauerangebote anbieten und vielen weiteren Vernetzungspartner. Es ist mir ein Anliegen mit den Familien ins Gespräch zu gehen, Ihre Sorgen und Nöte zu hören, ihnen Angebote zu vermitteln oder manchmal auch einfach nur zuzuhören und da zu sein.

Hier die Angebote:

  • Gesprächspartner für die erkrankten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Gesprächspartner für Geschwister
  • Gesprächspartner für Eltern und weitere Bezugspersonen
  • Kontaktvermittlung zu anderen betroffen Familien, im Sinne der Selbsthilfe
  • Vermittlung von Kontakten zu ambulanten Kinderhospizdiensten und stationären Kinderhospizen
  • Vermittlung von Unterstützungsangeboten im Umfeld der Familien (Trauerangebote, Seminare, Angebote für Geschwister u.s.w.)

Kontakte zu den unterschiedlichen Selbsthilfegruppen
Informationen zum Sozialrecht

Mehr Weniger

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Ansprechpartnerin für Geschwister

Liebe Geschwister, von euch Geschwistern, deren Bruder oder Schwester lebensverkürzend erkrankt und / oder gestorben ist, kam immer wieder der Wunsch nach einer Ansprechperson, für eure Fragen, Sorgen und Lebensthemen. Ich als Ansprechpartnerin für Geschwister im Deutschen Kinderhospizverein e.V. freue mich ...  
  • an eurer Seite zu sein
  • euch zuzuhören
  • euch Kontakt zu anderen Geschwistern zu vermitteln
  • euch Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs mit Geschwistern in ähnlicher Lebenslage zu schaffen
  • mit euch gemeinsam Projekte und Workshops zu entwickeln, um Euren Themen in der Kinder- und Jugendhospizarbeit einen Platz zu geben
  • wenn ihr euch meldet
  Eure Sandra Schopen  

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. bietet heute ein Forum, in dem sich betroffene Familien in ähnlicher Lebenslage austauschen und vernetzen können. Er begleitet die Familien ab der Diagnose bis über den Tod der Kinder hinaus und stärkt die Selbsthilfe.

Er ist Anlaufstelle für betroffene Familien, betreibt über 20 ambulante Kinder- und Jugendhospizdienste und bietet über die Deutsche Kinderhospizakademie Seminar- und Bildungsangebote an.

Über eine breite Öffentlichkeitsarbeit regt er die Gesellschaft zu einem offenen und informierten Umgang mit dem Thema "Sterben und Tod von Kindern" an und vertritt die Interessen der betroffenen Familien in Gesellschaft und Politik.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

1990