Leben ohne Dich e.V. Selbsthilfe für Familien mit verstorbenen Kindern

Prinzeß-Luise-Str. 41, 45479 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
Telefon +49 208 4288-09
Fax +49 3222 9816-428
info@lebenohnedich.de

Hallenplan

REHACARE 2019 Hallenplan (Halle 4): Stand G52

Geländeplan

REHACARE 2019 Geländeplan: Halle 4

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.11  Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.12  Sonstige Organisationen, Institutionen

Sonstige Organisationen, Institutionen

Über uns

Firmenporträt

Wir alle sind zu „Leben ohne Dich“ gekommen, weil unser Kind, unsere Schwester oder unser Bruder gestorben ist.

Unsere Ziele
Wir wollen uns gegenseitig unterstützen, ein Leben ohne unsere verstorbenen Kinder/Geschwister zu führen. Durch die Einbindung in die Gemeinschaft ebenfalls Betroffener bieten wir Hilfe zur Selbsthilfe.

Unser Angebot
Wir stellen Betroffenen geschützte Räume zur Verfügung, die sie eigenverantwortlich nutzen dürfen (z. B. Internet-Foren, Selbsthilfegruppen, Kennenlerntreffen, Trauerseminare).

Unsere Haltung
Jeder Trauernde hat ein Recht auf seinen eigenen Weg. Die Einzigartigkeit jedes Einzelnen sowie des Trauerprozesses jedes Einzelnen sehen wir als Bereicherung in unserem Anliegen, uns gegenseitig zu unterstützen und zu begleiten.
Wir glauben daran, dass jeder Mensch grundsätzlich fähig ist, Selbstheilungskräfte zu entwickeln und sein Leben zu gestalten.

Unsere Erwartungen
Ehrlichkeit ist eine elementare Grundlage unserer Gemeinschaft. Wir legen Wert auf einen respektvollen und einfühlsamen Umgang miteinander. Das ist Voraussetzung für gegenseitige Wertschätzung und Basis unseres Vertrauens.

Innovation
Wir können immer noch besser werden. Daher nutzen wir sachgerechte Vorschläge und Hinweise zur ständigen Verbesserung unseres Angebotes.

Unsere Visionen
Wir möchten dazu beitragen, dass der Tod eines Kindes in unserer Gesellschaft und in der Öffentlichkeit gesehen und enttabuisiert wird.

Nur wenn wir dem Trauerprozess offen gegenüberstehen, können wir einen Weg zurück ins Leben finden – in unser „Leben ohne Dich“.

Mehr Weniger