Standverwaltung
Option auswählen

PRO RETINA Deutschland e.V.

Kaiserstr. 1c, 53113 Bonn
Deutschland
Telefon +49 228 227217-0
Fax +49 228 227217-29
info@pro-retina.de

Hallenplan

REHACARE 2019 Hallenplan (Halle 6): Stand F09

Geländeplan

REHACARE 2019 Geländeplan: Halle 6

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 12  Verbände, Organisationen, Pflegeeinrichtungen und Dienstleistungen
  • 12.11  Selbsthilfegruppen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Selbsthilfegruppen

Fachbereich Diagnose und Therapie

Der Fachbereich koordiniert alle Arbeiten im Zusammenhang mit Diagnose und Therapie in der PRO RETINA. Die Mitarbeiter des Fachbereiches redigieren alle Artikel zu medizinischen Fragen in der Retina aktuell. Sie betreuen die Patientenbroschüren und halten Kontakt zu den Forschern über den Wissenschaftlichen und Medizinischen Beirat (WMB)und den Arbeitskreis klinische Fragen (AKF). Der Fachbereich Diagnose und Therapie wird geleitet von Dr. Frank Brunsmann.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wer sind wir?
"PRO RETINA Deutschland e. V." wurde 1977 als "Deutsche Retinitis Pigmentosa-Vereinigung" von Betroffenen und deren Angehörigen mit der Absicht gegründet, sich selbst zu helfen. Jedes Mitglied kann sich einer der heute bestehenden Regionalgruppen anschließen, die über das ganze Bundesgebiet verteilt sind. Wir haben zur Zeit ca.6.000 Mitglieder.

Der Vorstand, die Fachbereichsleiter, die Berater, die Regionalgruppenleiter und alle Aktiven arbeiten ehrenamtlich, so dass die Verwaltungskosten gering bleiben.

Unser Verein verfolgt durch Förderung der gegenseitigen Patientenhilfe und der wissenschaftlichen Forschung gemeinnützige Zwecke im Sinne des Steuerrechts.

Wer sich vorzustellen vermag, wie schwierig das Leben für einen sehbehinderten oder erblindeten Menschen - besonders aber für einen Seh- und Hörbehinderten - ist, wird unsere Anstrengungen begreifen, die Forschung zu aktivieren. Jede Hilfe ist uns dafür willkommen.

In unserem Leitbild finden Sie unsere grundlegenden Ziele und Werte. Das Leitbild wurde im Herbst 2012 von der Mitgliederversammlung verabschiedet.

Mehr Weniger